Sacristans gewinnen deutlich

Die Sacristans hatte wesentlich mehr vom Spiel als die Eagles.Am vergangenen Sonntag ging es für die FT 1844 Freiburg Sacristans zur einzigen Auswärtsfahrt des Jahres nach Reutlingen zu den dort ansässigen Eagles. Mit den Gastgebern maß man sich im Rahmen eines Freundschaftsspiels, bei dem der Fokus darauf lag, im "verlorenen" Footballjahr 2020 etwas Spielpraxis gegen ein anderes Team sammeln zu können. Am Ende war es eine einseitige Begegnung, die die Sacristans mit 31:0 gewannen.

Ebenso wie die Sacristans nehmen auch die Eagles dieses Jahr nicht am Ligabetrieb teil, und so freuten sich beide Mannschaften auf diese Gelegenheit, Football zu spielen. Auch einige footballbegeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer hatten es trotz Corona-Maßnahmen und beständigem, starken Regen in das Stadion an der Kreuzeiche geschafft. Ihnen bot sich ein guter Auftritt der angereisten Messdiener, die durch einen von Safety Lennart Esdar abgefangenen und zum Touchdown zurückgetragenen Pass bereits früh in Führung gingen.

Im zweiten Viertel nahmen die Breisgauer dann richtig Fahrt auf. Quarterback Luca Schler bediente Wide Receiver Micha Henssler zu einem Touchdown-Pass über 75 Yards, bevor wenig später Receiver-Kollege Jens Zimmermann ebenfalls nach tiefem Pass von Schler in der Reutlinger Endzone feiern konnte. Auch die Defense schlug in Form von Linebacker Yanik Siegerstetter noch einmal mit Punkten zu Buche, als diesem der zweite Pick-6 des Tages gelang.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Gäste, die mit verhältnismäßig kleinem Kader von 30 Spielern angereist waren, etwas den Fuß vom Gas und die Adler konnten sich ihrerseits über mehrere Turnover freuen. Zudem konnten die Schwaben nun vor allem durch mehrere starke Läufe Boden gut machen, ohne den Raumgewinn jedoch auch auf das Scoreboard bringen zu können. Die Gäste erhöhten im dritten Viertel noch einmal durch den zweiten Touchdown des Tages von Micha Henssler.

Der überzeugende Sieg stellte für die Freiburger das lohnende Ende eines intensiven und kräftezehrenden Camp-Wochenendes dar, gerade auch, weil man nicht in voller Besetzung angetreten war. Ab Mittwoch geht es in die Vorbereitung des zweiten und letzten Spiels in diesem Jahr, am 20. September, zu Hause im FT-Sportpark gegen die KIT Engineers aus Karlsruhe.

Gohlke - 08.09.2020

Die Sacristans hatte wesentlich mehr vom Spiel als die Eagles.

Die Sacristans hatte wesentlich mehr vom Spiel als die Eagles. (© Cornelia Oppermann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Freiburg Sacristanswww.sacristans.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Freiburg Sacristans
HUDDLE - Footballmagazin
Freiburg Sacristans
Stuttgart Silver Arrows
3. Liga Mitte
Heute vor zehn Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE