Chemnitz überrascht Leipzig

Chemnitz Crusaders und Leipzig Lions konnten endlich aufs Football-Feld zurückkehren.Zum Auftakt der Sachsenliga konnten die Chemnitz Crusaders am Samstag mit 21:7 (7:7/14:0/0:0/0:0) einen so nicht unbedingt erwarteten Sieg gegen die Leipzig Lions erringen. Während auf dem Usti-Field das Fehlen der Zuschauer allein schon akustisch spürbar war, verfolgten in der Spitze rund 300 Zuschauer per Livestream das Geschehen.

Das Spiel begannen die Chemnitz Crusaders mit der Offense auf dem Feld und mit Nick Henschel auf der Position des Quarterbacks. Die erste Angriffsserie endete viel zu schnell. Die Leipzig Lions machten es wesentlich besser und erzielten per Pass den ersten Touchdown des Spiels. Vom 0:7-Rückstand ließ sich die Chemnitzer Offense nicht beirren. Nach einem Ausflug in die Defense in vergangenen Spielzeiten war nun Gregor Richter wieder zurück als Running Back auf dem Feld. Viel Laufspiel, gemixt mit dem einen oder anderen Passversuch - und schon war der Offense-Rückkehrer in der Endzone zum Touchdown angekommen. Das Spiel war nach Dominique Ittners Extrapunkt im Resultat wieder ausgeglichen.

Nun war auch die Chemnitzer Defense wohl richtig im Spiel angekommen und schickte die Leipziger Offense nach vier Versuchen wieder vom Feld. Die Offense der Crusaders machte genau dort weiter, wo sie zuvor aufgehört hatte. Nick Henschel und Gregor Richter liefen der Leipziger Defense davon, Wide Receiver Maxim Riewe verbuchte weitere Yards für sich. Am Ende war es wieder Gregor Richter, der per Touchdown die Führung für die Chemnitz Crusaders herausholte.

Beim nachfolgenden Return verloren die Leipziger den Ball, und die Chemnitz Crusaders bekamen so gleich die nächste Chance. Diese blieb aber mit einem nicht erfolgreichem Field-Goal-Versuch ungenutzt. Die Leipzig Lions hatten weiterhin ihre liebe Not mit der Chemnitzer Defense. Zwar gelang guter Raumgewinn, aber am Ende nichts Zählbares. Anders jedoch die Chemnitz Crusaders mit der letzten Angriffsserie vor der Halbzeitpause. William Peger, Nick Henschel und Gregor Richter trugen den Ball über das halbe Feld. Es wurde spannend, und der letzte Spielzug - ein vierter Versuch - führte zum dritten Touchdown von Gregor Richter zum Halbzeitstand von 21:7.

Bis dahin konnten die Chemnitz Crusaders vollauf zufrieden sein. Doch nun galt es auch nicht nachzulassen. Noch dazu, da nun auf manchen Positionen mehr rotiert wurde. Die Leipzig Lions hatten natürlich auch ihre Erkenntnisse aus der ersten Halbzeit gewonnen und kamen nun besser zurecht. Allerdings machte hin und wieder eine Strafe manchen guten Spielzug zunichte. Am Ende konnte die Chemnitzer Defense stets mögliche Punkte verhindern. Aber auch die Chemnitzer Offense wurde nun öfter von den Leipzig Lions in die Schranken verwiesen. Dann setzte auch noch ein Regenschauer ein, der das Geschehen auf dem Platz nicht einfacher machte. So neutralisierten sich am Ende die Teams gegenseitig. Ballverluste auf beiden Seiten kamen hinzu. Zum Ende des Spiels kamen die Leipziger noch einmal zu einer Chance, aber auch die wurde von der Chemnitzer Defense abgewehrt.

Ein Sieg im ersten Spiel der Sachsenliga gegen einen eigentlich favorisierten Gegner - vor dem Spiel hatten in Chemnitz damit nur die wenigsten gerechnet. Umso größer war die Freude nach dem Spiel. Garanten für den Erfolg waren eine sehr gut für ihre Ballträger blockende Offensive Line und eine starke Defense. Viel Zeit zum Feiern bleibt jedoch nicht. Bereits am kommenden Sonntag wartet dann in Dresden schon der nächste schwere Gegner.

Auerbach - 07.09.2020

Chemnitz Crusaders und Leipzig Lions konnten endlich aufs Football-Feld zurückkehren.

Chemnitz Crusaders und Leipzig Lions konnten endlich aufs Football-Feld zurückkehren. (© Steffen Thiele / Chemnitz Crusaders)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News 4. Ligamehr News Chemnitz Crusaderswww.chemnitz-crusaders.demehr News Leipzig Lionswww.leipzig-lions.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Chemnitz CrusadersOpponents Map Chemnitz CrusadersSpielplan/Tabellen Leipzig LionsOpponents Map Leipzig Lions
HUDDLE - Footballmagazin
3. Liga

Aktuelle Spiele 3. Liga

19.09.

Leipzig Hawks - Dresden Monarchs II

19.09.

Rüsselsheim Crusaders - Bad Homburg Sentinels

15:00 Uhr

20.09.

Albershausen Crusaders - Stuttgart Silver Arrows

15:00 Uhr

26.09.

Chemnitz Crusaders - Leipzig Hawks

26.09.

Leipzig Lions - Dresden Monarchs II

27.09.

Stuttgart Silver Arrows - Albershausen Crus.

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen 3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE