Krebserkrankung bei Ron Rivera

Ron Rivera muss eine Krebsdiagnose verkraftenAls ob die Offseason in der US-Hauptstadt mit erzwungenem Namenswechsel, abwanderungswilligen Minderheitseigentümern und vor allem der Story über mehr als fragwürdiges Verhalten Frauen gegenüber nicht schon schlimm genug gewesen wäre, kam jetzt noch eine kapitale Hiobsbotschaft: Bei dem im Januar verpflichteten Head Coach Ron Rivera wurde eine Krebserkrankung festgestellt.

Laut Adam Schefter wurde ein schuppenartiger Krebs (für die Mediziner: laut Übersetzung ein Plattenepithelkarzinom) am Lymphknoten im Nacken vor zwei Wochen diagnostiziert; da sich der Krebs noch im Anfangsstadium befinde, soll er gut behandelbar sein. Seiner Mannschaft erklärte Rivera am späten Donnerstag die Diagnose; zu ESPN sagte Rivera: "Ich war fassungslos; und ich war zornig, weil ich glaube, dass ich momentan in der Form meines Lebens bin."

Nach der Konsultation mehrerer Ärzte hat der 58jährige Head Coach geplant, erst einmal weiter sein Team zu trainieren; idealerweise sogar über die komplette Spielzeit und parallel zu seiner Behandlung. Dazu hätten ihn auch die Ärzte ermuntert. Allerdings könnte nach einigen Wochen ein Zeitpunkt kommen, wo dies erst einmal nicht mehr möglich sein könnte.

Hierzu hätte man einen "Plan B" gefasst: Defensive Coordinator Jack Del Rio würde die Aufgaben von Rivera übernehmen. Der Head Coaching Job wäre für diesen alles andere als ungewohnt: Von 2003 bis 2011 war er der verantwortliche Übungsleiter der Jacksonville Jaguars und von 2015 bis 2017 noch ein zweites Mal als Head Coach, damals bei den Oakland Raiders, beschäftigt. Erfahrung ist diesbezüglich also mehr als genug vorhanden.

Sowohl in Washington als auch in den anderen Stationen (und selbst bei zahlreichen Medienvertretern) war die Bestürzung über die Erkrankung von Ron Rivera groß; allerdings ist man sich einig, dass Ron Rivera "beste Voraussetzungen" im Kampf gegen den Krebs hat.

Ron Rivera war Anfang Januar als neuer Head Coach von Owner Dan Snyder, den man sonst selten zu derartigen Anlässen sieht, vorgestellt worden. Er war nach seiner Entlassung in Carolina am 03.12.2019 lediglich knapp vier Wochen arbeitslos gewesen, die er zu einigen "Fortbildungsreisen" genutzt hatte.

In Carolina hatte er von 2011 bis 2019 als Head Coach gewirkt und dabei 2015 mit dem damaligen MVP Quarterback Cam Newton (und nur einer einzigen Niederlage in Woche 16) den Super Bowl erreicht: Dort verlor man jedoch gegen Peyton Manning und vor allem eine überragende Broncos-Defense mit 24:10.

Gewonnen hatte er den Super Bowl allerdings bereits als Spieler: Nach seiner hochdekorierten Zeit als Linebacker am College bei den California Golden Bears drafteten ihn die "richtigen" Bears in der zweiten Runde 1984. Mit den Chicago Bears und der überragenden "Monsters Of The Midway"-Defense gewann er Super Bowl XX. Damals blieb es bei einer einzigen Niederlage in der Hauptrunde.

Nach Coaching-Stationen bei den Eagles, Bears (eine weitere Super Bowl Niederlage 2006 als Assistent) und Chargers wurde er im Januar 2011 erstmals Head Coach - bei den Carolina Panthers. Dort holte er 79 Siege, erlitt 67 Niederlagen und ein Unentschieden.

Sein aggressiver Coaching-Stil, den er erst im Lauf seiner Trainerkarriere entwickelte, trug ihm den Spitznamen "Riverboat Ron" ein (eine Gambling-Anspielung).

Beim Washington Football Team besitzt Rivera, von dem einer seiner drei Brüder an (Nieren-)Krebs verstorben ist, einen gut dotierten Fünfjahrsvertrag und die Zusicherung, in sportlichen Fragen das letzte Wort zu haben. Mehr Zugeständnisse an einen Coach gehen fast nicht.

Es bleibt zu hoffen, dass die Behandlung erfolgreich verläuft und er womöglich trotzdem erfolgreich coachen kann, wobei das sicher zweitrangig ist.

Carsten Keller - 21.08.2020

Ron Rivera muss eine Krebsdiagnose verkraften

Ron Rivera muss eine Krebsdiagnose verkraften (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Washingtonwww.redskins.comSpielplan/Tabellen WashingtonOpponents Map Washingtonfootball-aktuell-Ranking NFL
HUDDLE - Footballmagazin
Washington

Spiele Washington

13.09.

Washington - Philadelphia Eagles

27

:

17

20.09.

Arizona Cardinals - Washington

22:05 Uhr

27.09.

Cleveland Browns - Washington

19:00 Uhr

04.10.

Washington - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

11.10.

Washington - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

18.10.

New York Giants - Washington

19:00 Uhr

25.10.

Washington - Dallas Cowboys

18:00 Uhr

08.11.

Washington - New York Giants

19:00 Uhr

15.11.

Detroit Lions - Washington

19:00 Uhr

22.11.

Washington - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

26.11.

Dallas Cowboys - Washington

22:30 Uhr

06.12.

Pittsburgh Steelers - Washington

19:00 Uhr

13.12.

San Francisco 49ers - Washington

22:25 Uhr

20.12.

Washington - Seattle Seahawks

19:00 Uhr

27.12.

Washington - Carolina Panthers

19:00 Uhr

03.01.

Philadelphia Eagles - Washington

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Washington
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE