SEC für zehn Matches

Die SEC hat verkündet, dass sie aufgrund der Covid-19 Pandemie in diesem Jahr nur jeweils zehn Conference Spiele pro Footballteam erlauben wird. Als offizieller Saisonstart 2020 wurde der 26. September ausgerufen. Ferner wird das SEC Championsship Game auf den 19. Dezember geschoben, so dass die Conference sehr flexibel auf Ereignisse während der regulären Saison reagieren kann.

Einen Sachverhalt konnte die SEC intern allerdings noch nicht klären. Traditionell spielt ein SEC Team insgeamt acht Conferencespiele (also sechs Divisionsspiele und zwei Spiele gegen Mannschaften der jeweils anderen Division). An der zwei-Divisions-Struktur soll auch 2020 fest gehalten werden. Entsprechend muss jedes Team nun noch zwei weitere Conferencespiele vereinbaren.

Schlüter - 02.08.2020

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News SECwww.secsports.comSpielplan/Tabellen SECLeague Map SEC
Booking.com
SEC
SEC
Alabama Crimson Tide
Auburn Tigers
Tennessee Volunteers
Mythos Notre Dame
Die Ara-ÄraAra Parseghians Zeit als Head Coach von Notre Dame wird noch heute als die "Ara-Era" bezeichnet. Die Erfolge, die der Sohn armenischer Einwanderer in den zehn Jahren seiner Regentschaft einheimste, sind noch heute bedeutend. Auffällig ist natürlich, dass es erneut ein Sohn eines Einwanderers war, der in South Bend die Initiative übernahm und die Irish an die Spitze der US-Collegemannschaften führte. Sein Vater war ein Überlebender des Völkermordes in Armenien. Der 1923 in Akron (Ohio) geborene Parseghian verbrachte seine Militärzeit bei der Marine und spielte 1946/47 als...alles lesen
LSU Tigers
Florida Gators
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: