Spieler lehnen Preseason ab

NFLPA und NFL-Owner sind sich wieder einmal nicht einigDie Spielergewerkschaft NFLPA hat in Person ihres Vorsitzenden JC Tretter eine klare Meinung zur Austragung von Preseasonspielen geteilt: In einem offenen Brief erklärte Tretter, "nebenbei" Center der Cleveland Browns, dass sich die Gewerkschaftsvertreter aller 32 Franchises in einer über zweistündigen Telefonkonferenz einstimmig gegen die Durchführung von Vorbereitungsspielen ausgesprochen hatten. Die NFL hätte jedoch gerne zwei Preseason-Spiele pro Team - zur Not ohne Zuschauer - durchgeführt.

Tretter ist seit März 2020 Vorsitzender der NFLPA und dort Eric Winston nachgefolgt; er studierte Arbeitsrecht an der renommierten Cornell-Uni und darf sicher als Bestbesetzung für diese Tätigkeit angesehen werden.

Tretter erklärt nachvollziehbar, dass die (historisch) lange Pause aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus zu einer steigenden Anzahl von Verletzungen führen wird - gerade, wenn kein angepasstes Trainingsprogramm durchgeführt werden kann, sondern (zu) schnell auf Vollbetrieb und Wettkampfmodus umgeschaltet wird. In einer ähnlichen Situation, den zähen Vertragsverhandlungen mit Lockout 2011, wären die Verletzungen allgemein um 25 Prozent gestiegen, die Achillessehnenverletzungen hätten sich mehr als verdoppelt und die Muskelverletzungen im Oberschenkel um 44 Prozent nach oben geschnellt.

Frühzeitig hätte man daher von NFL und NFLPA eine Task Force aus Experten im medizinischen Bereich, Physios und Trainern gebildet, die einen Stufenplan für die Wiederaufnahme eines möglichst risikoarmen Trainings- und Spielbetriebs erarbeiten sollte. Als Ergebnis hätte man eine 48tägige Vorbereitung für zielführend erachtet, was jedoch mit den angestrebten zwei Vorbereitungsspielen, die ab Mitte August terminiert wären, kollidieren würde.

Die Frage an die NFL, was für medizinische Gründe es für eine zwei Spiele dauernde Preseason, die aus Spielersicht nur ein erhöhtes Verletzungsrisiko bringt, gebe, wurde laut Tretter nur unzureichend beantwortet. Offiziell hätte die NFL zwei Gründe für die Vorbereitungsspiele angeführt: Zum einen würde man die Spiele haben wollen, um die Kaderbegutachtung voranzutreiben, und zum anderen, um die Abläufe bezüglich Maßnahmen gegen die Corona-Infizierung zu testen. Aufgrund des fehlenden medizinischen Aspekts beziehungsweise aus Gründen der Spielersicherheit hätte man von Seiten der Spielervertreter daher einstimmig die Durchführung von Vorbereitungsspielen abgelehnt.

Eine Sichtweise, die sich aus Autorensicht absolut nachvollziehen lässt. Ziel sollte die Durchführung von regulären Saisonspielen sein, die letztendlich auch Niederschlag in den Tabellen finden, um einen Super Bowl Sieger "ohne Sternchen" küren zu können.

Die auch in "Friedenszeiten" umstrittenen Preseasonspiele kann man in diesem speziellen Jahr komplett streichen. Auch ohne diese steht angesichts der aktuellen Zahlen in den USA die Durchführung der ganzen Saison auf wackligen Füßen.

Man darf gespannt die Reaktion der NFL erwarten; im Zweifelsfall dürften die jedoch der Argumentation der Spielergewerkschaft folgen. Geisterspiele in der Preseason sorgen auch hier für viele Ausgaben und nur wenig Einnahmen; zudem sorgt der Aufwand in Form von Auswärtsreisen für eine erhöhte Ansteckungsgefahr, was aus Ligasicht auf die wirklich wichtigen Fälle beschränkt werden sollte. Und dazu gehören Preseason-Spiele sicher nicht.

Momentan ist der Start der Training Camps für die meisten Spieler noch für den 28. Juli vorgesehen. Rookies und ausgewählte Spieler dürfen bereits kurz vorher ins Trainingslager geholt werden. Aber auch hier gilt: Nichts ist so beständig wie die Änderung.

Carsten Keller - 08.07.2020

NFLPA und NFL-Owner sind sich wieder einmal nicht einig

NFLPA und NFL-Owner sind sich wieder einmal nicht einig (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFL
Booking.com
NFL
AFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
Seriöse Online Casinos Österreich von CasinoHEX.at
www.AutoTeileXXL.DE