Ziegler: "Alle haben sich bemüht"

Wilfried Ziegler (Mitte) Präsident der Assindia Cardinals aus EssenWilfried Ziegler ist der langjährige Präsident der Assindia Cardinals in Essen und der stellvertretende Sprecher des Gremiums der Versammlung GFL-Clubs. Über seine Erfahrungen mit dem Corona Virus in Essen in NRW und den Verhandlungen zwischen den GFL-Clubs und dem AFVD Präsidium berichtet er nachfolgend. Die Fragen stellte Jörg Schlüter.

Hallo Herr Ziegler, wie sieht die Lage in Essen aus? Können Sie in NRW so langsam, wieder ordentlich trainieren?

Wilfried Ziegler: Uns geht es im Prinzip gut. Der Lockdown hat uns am 13. März kalt erwischt und wir mussten den Clubbetrieb komplett einstellen. Es ist schon eine neue Erfahrung und manchmal auch die "Hölle" gewesen. Zwei Monate mal nichts zu tun, hatte aber auch positive Seiten. Wir haben im Hintergrund an den Stellschrauben im Verein gearbeitet. Mittlerweile ist es möglich, mit 30 Personen inklusive Tackle-Einheiten zu trainieren. Finanzielle Einbußen haben wir bisher nicht verkraften müssen. Wir haben einen Teil der Ausgaben reduziert und unsere Sponsoren sind geblieben. Bei uns ist die Situation...

Wilfried Ziegler (Mitte) Präsident der Assindia Cardinals aus Essen

Wilfried Ziegler (Mitte) Präsident der Assindia Cardinals aus Essen (© Cardinals / R. Schucho)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
GFL 2
GFL 2 Süd
GFL 2 Nord
GFL
Heute vor zehn Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE