Rebellisches Polen-Duo

Maciej Jarozewski (li.) und Mateusz DubickiDie Berlin Rebels sind bereits seit einigen Wochen wieder im Training und planen weiter an ihrem Kader. Natürlich ist die Lage aktuell unverändert kompliziert, doch es gibt auch kleine Vorteile. Auf zwei Speieler müssen die Rebels nicht bis Juli - und damit eigentlich bis Mitte der Saison - warten, sondern sie sind nun von Anfang an mit dabei, denn die polnischen Nationalspieler LB Maciej Jarozewski und WR/TE Mateusz Dubicki werden weiterhin in Schwarz/ Silber auflaufen.

Der Stettiner Jarozewski hat mit dem American Football ungewöhnlich spät angefangen. Erst mit 24 Jahren stößt er 2015 als Linebacker zu Husaria Szczecin. Nach zwei erfolgreichen Jahren bei Husaria, folgte die Einladung zur polnische Nationalmannschaft mit denen er an den World Games teilnahm. Seine Saison 2018 schloß er als Defense MVP seines Teams und als bester LB der polnischen Liga ab, bevor er bereits 2018 zu den Berlin Rebels wechselt und zum ersten Mal mit ihnen aufläuft. Eigentlich kommt er aber aus einem ganz anderen Sport. Vor seiner Football Laufbahn spielte Jarozewski acht Jahre lang Handball und betrieb zwei Jahre lang Mixed Martial Arts.

Auch TE/ WR Mateusz Dubicki kommt aus Stettin. Der in Polen geborene und in den USA aufgewachsene Tight End begann bereits 2008 mit dem American Football. Allerdings damals noch als Strong Safety und Middle Linebacker bei Husaria Szczecin. Bis 2013 spielt er in der Defense bevor er eine Saison als Quarterback in die Offense wechselt. Anschließend entscheidet er sich für die Position des Tight Ends/ Wide Receivers. Von 2008 bis 2018 spielte Dubicki fast durchgehend für Husaria Szczecin, nur eine Saison wechselte der 34-jährige zu den Red Bulls Poznan, kehrt aber direkt wieder zurück nach Stettin. Mit dem Team gewann Dubicki zweimal die Meisterschaft in der zweithöchsten polnischen Spielklasse. 2018 wechselte er erstmals nach Berlin.

"Die Rebels sind eines der besten Teams in Deutschland und Europa. Und natürlich hat mir mein langjähriger Freund Kuba ( Anm.d.R.: Offensive Lineman Jakub Berezowski) die Entscheidung leicht gemacht. Der Hauptgrund aber warum ich mich in dieser Saison für die Rebels entschieden habe, war und sind die letzten beiden. 2018 und 2019 haben mir gezeigt was für eine großartige Atmosphäre in diesem Team herrscht und was für großartige Menschen zu dem Team gehören", sagte Dubicki zu den Gründen erneut nach Berlin zu kommen.

Wittig - 03.07.2020

Maciej Jarozewski (li.) und Mateusz Dubicki

Maciej Jarozewski (li.) und Mateusz Dubicki (© Berlin Rebels)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Deutschlandwww.afvd.deClub Map Deutschland
Deutschland
GFL 2
3. Liga
Heute vor zehn Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE