Corona Chaos im College Football

Geduld ist bei Boise State gefragt - aktuell ist der Campus wieder geschlossen.Seit dem 12. Juni versuchen die NCAA Mitglieder, also die Universitäten wieder ins normale Leben zurück zu kehren und mittels eines Aktionsplanes, der sich kaum von den in Deutschland bekannten Hygiene- und Abstandsvorschriften unterscheidet, ihre Athleten sicher auf den Campus und sicher in das Trainingsprocedere zurück zu bringen. Das dieses Vorhaben schwer werden würde und das sich das Virus seitdem sehr schnell auf den Universitätsgrundstücken ausbreitet, zeigt, dass die Sicherheitskontrollen nicht greifen, zu lückenhaft sind, oder auch zu schlampig durchgeführt werden. Diese Risiken waren vom ersten Tag bekannt und es war auch abzusehen, das das Bedürfnis bei steigenden Temperaturen und zu Beginn eines Semesters, an Parties teilzunehmen, groß sein dürfte. Scheinbar versäumten es die Universitäten, diese Aktivitäten zu unterbinden, allerdings wie hätten sie es auch tun sollen, da ja die USA als Nation dabei sind, ebenfalls ins echte Leben zurück zu kehren.

Die Quittung des Covid Virus kam postwendend und die Kette der Neuinfektionen will nicht mehr abreißen. Boise State hat seinen Campus am Montag wieder geschlossen, da acht neue Fälle am Montag bekannt gegeben wurden. Baylor meldete, dass von 109 Testungen ebenfalls acht positive Fälle festgestellt wurden. Die Patriot League, eine Conference der FCS Spielklasse, hat ihren sieben Mitgliedern strikte Reisebeschränkungen auferlegt. Das Urgestein Rutgers bestätigte mittlerweile zwei Fälle im Footballteam und bei LSU stieg die Anzahl positiv getesteter Footballspieler auf mindestens 30. Die Dunkelziffer soll sogar noch höher ausfallen. Kansas State und Houston haben sämtliche Übungseinheiten für mindestens 14 Tage abgesagt, nachdem 14 Athleten positiv getestet wurden. Clemson bestätigte mittlerweile 23 Fälle im Tigers Footballteam, Texas 13, Arkansas State sieben und das Sport Department von Nebraska hat sein 2021 Sport-Budget bereits um 10 Prozent reduziert. Abgesagt wurden ferner die Southern Heritage Classics, eine Spielserie zwischen traditionellen "Black Colleges", die seit 1990 ausgetragen wird. Jackson State und Tennessee State sollten am 12. September antreten.

Ohio State versucht unterdessen, von den Eltern der Footballspieler Erklärungen zu erhalten, in denen das Risiko der Pandemie zur Kenntnis genommen werden soll und die Buckeyes von jeglicher Haftung freigehalten werden sollen. Das Echo der Eltern auf diese Aktion soll entsprechend negativ ausgefallen sein.

Schlüter - 23.06.2020

Geduld ist bei Boise State gefragt - aktuell ist der Campus wieder geschlossen.

Geduld ist bei Boise State gefragt - aktuell ist der Campus wieder geschlossen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.com
Booking.com
College
Pac 12
SEC
Die Geschichte der NFL
Miami Dolphins: Perfect SeasonAls am Ende der 70er Jahre sportlich Bilanz gezogen wurde, hatten sich die Pittsburgh Steelers mit vier Super-Bowl-Erfolgen das Prädikat "Team of the Decade", Team des Jahrzehnts, verdient. Aber bevor die Steelers mit vier Titeln innerhalb von sechs Spielzeiten neue Maßstäbe setzten, hatten die Miami Dolphins ihrerseits historische Bestmarken gesetzt. Als erstes Team erreichten sie dreimal in Folge (1971 bis 1973) den Super Bowl, was selbst den Steelers nicht gelang. Es dauerte zwei Jahrzehnte, ehe die Buffalo Bills mit vier Endspielteilnahmen in Folge (1990 bis 1993) diesen Rekord...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE