Die Last der Dead Cap Hits

Nick Foles wird nicht mehr für die Jaguars spielen - verbraucht aber trotzdem 18 Millionen vom Salary Cap 2020 in Jacksonville Es ist ein schweres Bündel, das einige Teams mit in die nächste Saison schleppen und das dafür sorgt, dass eben doch nicht alle die selben Startvoraussetzungen haben: Entlassungen haben zum Teil erhebliche finanzielle Folgen, indem Millionen an Dead Cap Hits übrigbleiben.

Im Prinzip starten alle Teams erst einmal mit dem gleichen Salary Cap. Allerdings können nicht verbrauchte Anteile zu einem Teil mit in die nächste Saison genommen werden, was schon gleich für Unterschiede zwischen den Franchises sorgt.

Die Colts (239 Millionen) und Chiefs (237 Millionen) hätten laut spotrac.com so zunächst einmal das meiste Geld zur Verfügung. Für den Kader der top 51 haben aktuell die Browns (37 Millionen) und Redskins (34 Millionen) noch das mit Abstand meiste Geld unter dem angepassten Cap zur Verfügung, gefolgt von den Dolphins (29 Millionen) und Lions (28 Millionen).

Wirklich unter den Folgen der Vorsaison leiden jedoch vor allem die Teams, die einen großen Dead Cap Hit unterbringen müssen: Seit 2015 schafften es erst drei Teams, die vor der Saison einen top 5 Dead Cap Hit vorweisen mussten, auf eine positive Bilanz.

Die fünf Teams mit der größten Dead Cap Bürde der Offseason 2020?

Die Panthers (48 Millionen – Luke Kuechly fast 12 Millionen, Matt Kalil und Trai Turner knapp jeweils 10 davon),
Jaguars (37 – die Hälfte davon Nick Foles),
Rams (34, davon fast 22 durch Brandin Cooks sowie gut 9 bei Todd Gurley), Patriots (24 – 13,5 durch Tom Brady und 4,5 von Antonio Brown) und
Dolphins (22, die Hälfte davon durch Reshad Jones und weitere 5 Millionen durch Minkah Fitzpatrick).

Alles andere als gute Voraussetzungen für die Spielzeit 2020. Aber zumindest drei schafften es ja auf eine positive Bilanz – vielleicht können diesmal mehr Teams den Trend umkehren.

Carsten Keller - 03.06.2020

Nick Foles wird nicht mehr für die Jaguars spielen - verbraucht aber trotzdem 18 Millionen vom Salary Cap 2020 in Jacksonville

Nick Foles wird nicht mehr für die Jaguars spielen - verbraucht aber trotzdem 18 Millionen vom Salary Cap 2020 in Jacksonville (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFL
Booking.com
NFL
AFC
Viele weitere Audios : hier
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
Seriöse Online Casinos Österreich von CasinoHEX.at
www.AutoTeileXXL.DE