Ein hochdekorierter Free Agent wartet

Cam Newton hofft noch auf ein attraktives AngebotEr ist der wohl am höchsten dekorierte verbliebene Free Agent: Cam Newton, vor fünf Jahren noch als wertvollster Spieler der Liga ausgezeichnet, wartet nach wie vor auf ein Vertragsangebot, das ihm zusagt.

Ein Problem ist sicherlich, dass er sich selbst nicht als Backup, sondern alsStamm-Quarterback sieht. Der wäre er im Vollbesitz seiner körperlichen Fähigkeiten auch; allerdings ist die letzte Saison, in die er ohne Probleme gehen konnte, schon eine Weile her.

2011 nach seiner Zeit am College bei den Auburn Tigers, wo er 2008 und 2010 die Collegemeisterschaft und 2010 auch die Heisman Trophy des besten Collegespielers gewonnen hatte, war er der unumstrittene Nummer 1 Pick im Draft. Die Carolina Panthers statteten ihn mit dem üblichen Vier-Jahres-Vertrag aus und verlängerten später um weitere fünf Jahre mit ihm.

Eigentlich hätte er auch für die anstehende Spielzeit noch einen Vertrag besessen, aber die Panthers trennten sich Ende März von ihm. An den sportlichen Leistungen lag das nur zum Teil: Auf der einen Seite sparte man sich gut 19 Millionen im Salary Cap (wobei er trotzdem noch einen überschaubaren Dead Cap Hit von zwei Millionen hinterließ), auf der anderen Seite spielte er zuletzt 2017 alle Saisonspiele (und die damals nicht vollständig fit).

Wenn er fit war, bestanden an seinen Fähigkeiten keine Zweifel: Vor allem seine herausragende MVP-Saison 2015 mit 35 Passing Touchdowns (bei zehn Interceptions) und zehn Rushing Touchdowns blieb im Gedächtnis.

Allerdings verhinderten eine Schulterverletzung 2018 und ein Knochenabriss im Fuß (Lisfranc Verletzung) 2019 eine vollständige Spielzeit. Mit 31 gehört er auch nicht mehr zu den jüngsten Quarterbacks, was angesichts seines laufintensiven Spielstils erschwerend hinzukommt.

Sein ex-Coach Ron Rivera erklärte Jay Glazer (Fox Sports): "Ich denke, das [die Verletzungen] ist wahrscheinlich der größte Grund, mehr als irgendetwas anderes. Das muss man wissen. Der Fuß und die Schulter sind die zwei größten Bedenken, die jeder hat."

Viel wurde bereits spekuliert, wo er unterkommen wird. Allerdings holten sich einige der Teams im Draft ihren vermuteten Franchise Quarterback, andere – wie die bei den Buchmachern lange favorisierten Patriots – zeigten zumindest öffentlich wenig Interesse.

So verstrich viel Zeit und – von einer möglichen Verletzung eines Starters abgesehen – ist momentan kaum zu erkennen, wo Newton auf Anhieb eine realistische Chance als Starter bekommen könnte.

Trotzdem wird ein Großteil der Fans hoffen, dass es eben nicht die Patriots werden...

Carsten Keller - 02.06.2020

Cam Newton hofft noch auf ein attraktives Angebot

Cam Newton hofft noch auf ein attraktives Angebot (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFL
Booking.com
NFL
AFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
Seriöse Online Casinos Österreich von CasinoHEX.at
www.AutoTeileXXL.DE