Die virtuelle Offseason als Wettbewerbsvorteil

Doug Pederson wechselte lediglich den Offensive Coordinator, ansonsten ist sein Trainerstab sehr konstant gebliebenErst kürzlich wurde die "virtuelle Offseason" für die Teams um weitere zwei Wochen verlängert; gute Nachrichten für die Philadelphia Eagles, die ihren Konkurrenten der NFC East hier ein Stück voraus sind: Die Stabilität im Coaching Staff ist deutlich größer als bei den Giants, Cowboys und Redskins.

Carolinas neuer Head Coach Matt Rhule hatte kürzlich erklärt, dass er von den 90 Spielern in seinem Kader erst ungefähr 20 auch tatsächlich persönlich – also außerhalb von Videokonferenzen – getroffen hätte. Wenig verwunderlich, wenn man die Zeitleiste der Auswirkungen der Ausbreitung des Corona-Virus anschaut.

Eigentlich wären jetzt schon die Rookie Camps und ein Teil der "freiwilligen" Camps absolviert. Stattdessen beschränkt sich die Interaktion auf reine Theorie in Videochats. Alles andere als optimal, wenn sich ein Team an ein neues System gewöhnen muss.

Zwar wechselte bei den Eagles auch ein verantwortlicher Assistent (Offensive Coordinator Mike Groh wurde bereits Anfang Januar entlassen), aber die übrigen wichtigen Positionen bleiben unverändert.

Ganz anders die Konkurrenz: Bei den Redskins wurde relativ früh als neuer Head Coach Ron Rivera bekanntgegeben, der mit Scott Turner (Offensive Coordinator) und Jack Del Rio (Defensive Coordinator) erfahrene Assistenten mitbringt.

Noch mehr Erfahrung, aber eben nicht in Dallas, können der neue Head Coach Mike McCarthy und Mike Nolan (Defensive Coordinator) mitbringen; einzig Offensive Coordinator Kellen Moore war bereits im Vorjahr in gleicher Position in Dallas tätig und bildet die Konstante im Team.

McCarthys Vorgänger in Dallas, Jason Garrett, ist als Offensive Coordinator der Giants verpflichtet worden; Defensive Coordinator Patrick Graham und Head Coach Joe Judge sind vergleichsweise unerfahren.

Ein eindeutiger Vorteil für die Eagles und jede Woche Verlängerung der Virtual Season hilft ihnen...


Carsten Keller - 01.06.2020

Doug Pederson wechselte lediglich den Offensive Coordinator, ansonsten ist sein Trainerstab sehr konstant geblieben

Doug Pederson wechselte lediglich den Offensive Coordinator, ansonsten ist sein Trainerstab sehr konstant geblieben (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eagles
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

13.09.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

20.09.

Philadelphia Eagles - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

27.09.

Philadelphia Eagles - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

05.10.

San Francisco 49ers - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

11.10.

Pittsburgh Steelers - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

18.10.

Philadelphia Eagles - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

23.10.

Philadelphia Eagles - New York Giants

02:20 Uhr

02.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

15.11.

New York Giants - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

22.11.

Cleveland Browns - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

01.12.

Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

02:15 Uhr

06.12.

Green Bay Packers - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

13.12.

Philadelphia Eagles - New Orleans Saints

22:25 Uhr

20.12.

Arizona Cardinals - Philadelphia Eagles

22:05 Uhr

27.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

03.01.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
Washington Redskins
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE