Schweiz kann ab Anfang Juli spielen

Zumindest die U16 wird in der Schweiz im Herbst regulär spielen können - 2018 holten die Winterthur Warriors den TitelNach der positiven Medienkonferenz des Bundesrates am Mittwoch folgten am Freitag in der Schweiz weitere gute Nachrichten und hilfreiche Dokumente von Swiss Olympic (Dachverband des Schweizer Sports und das Nationale Olympische Komitee der Schweiz) und der Baspo (Bundesamt für Sport). Einem Neustart im American Football steht damit kaum noch etwas im Wege

Ab dem 6. Juni 2020 gelten in der Schweiz für den Sport folgende neue Regeln:
- Alle Sportarten können wieder normal trainieren
- Der Abstand von zwei Metern sollte nach Möglichkeit eingehalten werden, z.B. bei den Traineranweisungen, Team-Huddle etc.
- Das Trainingsfeld muss 10 qm Platz pro Person bieten
- Händewaschen vor und nach dem Training ist ausreichend. Zusätzliches Desinfektionsmittel ist nicht erforderlich.
- Trainingsgruppen sollten so geschlossen wie möglich bleiben
- Die Anwesenheitslisten jedes Trainings müssen 14 Tage lang aufbewahrt werden
- Alle Gemeinden werden gebeten, die gesamte Infrastruktur ab dem 6. Juni wieder zu öffnen

Ab dem 6. Juli kann American Football dann wieder in Wettbewerben gespielt werden. Derzeit planen der Schweizer Verband SAFV die ersten Spiele nach den Sommerferien, sodass ausreichend Zeit bis zum Beginn der Saison vorhanden ist.

Wittig - 30.05.2020

Zumindest die U16 wird in der Schweiz im Herbst regulär spielen können - 2018 holten die Winterthur Warriors den Titel

Zumindest die U16 wird in der Schweiz im Herbst regulär spielen können - 2018 holten die Winterthur Warriors den Titel (© WW/Michael Walch)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Schweizwww.safv.chSpielplan/Tabellen SchweizLeague Map SchweizClub Map Schweiz
Schweiz
Nationalliga B
Nationalliga A
Erfolgreiche Offense
Swinging GateDie "Swinging-Gate"-Formation bricht mit allen bekannten Konventionen im Football und lässt den Quarterback in unseren Augen zunächst einmal nahezu ungeschützt zurück. Es gibt zahlreiche verschiedene Varianten dieser Formation. Allen gemein ist, dass die Mehrzahl der Offensive Linemen sich auf einer Seite des Spielfeldes formiert, weit entfernt vom Ball und dem Center. Die verbleibenden Spieler werden möglichst über die gesamte Breite des Spielfeldes verteilt, damit die Defense auch die gesamte Breite zu verteidigen hat. Dies dünnt die Defense an mehreren Stellen aus. Dadurch...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE