College Football im Herbst - Ja, aber..

Mark Emmert möchte, dass College Football auch im Jahr 2020 gespielt wird, unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften. NCAA Präsident Mark Emmert hat während einer Videokonferenz am letzten Wochenende betont, dass er davon ausgeht, dass College Football auch in diesem Jahr gespielt wird, aber wohl nicht alle Mannschaften zeitgleich an den Start gehen werden. "Dieses liegt daran, dass in den Bundesstaaten die Pandemie unterschiedlich stark auftritt. Ich habe mittlerweile mit vielen Universitäten gesprochen und es ist eine Voraussetzung von vielen, dass eine angemessene Zeit der Vorbereitung zur Verfügung steht. Besonders wichtig erscheint mir, neben der Beachtung der Hygiene- und Abstandsvorschriften, dass erst dann College Football wieder möglich sein wird, wenn auch der Campus für alle Studenten, inklusive aller Sportstudenten sicher erscheint. Unsere Sportstudenten werden erst dann die Universitätsgelände wieder betreten, wenn dieses nicht auch für alle anderen Studenten möglich erscheint. Die Gesundheit unserer Sportler ist genauso wichtig, wie die aller Studenten. Dreiviertel aller Colleges planen bisher, im Spätsommer den Lehrbetrieb auf dem Campus wieder zu öffnen. Viele Hochschulen planen allerdings auch mit flexiblen Plänen und teilen die Klassen in kleinere Lehrgruppen ein."

Flexibilität ist also ein wichtiges Verhaltensmerkmal in der Krise: "Einige Teams werden nicht jedes geplantes Match spielen können und das wird natürlich Konsequenzen haben, wer in den Endrunden, beziehungsweise Playoffs spielen kann. Sollte Debatten werden wir im Herbst sicherlich noch bekommen. Und was wird passieren, wenn wir im Herbst ein Aufflackern der Pandemie erleben? Mit solchen Szenarios beschäftigen wir uns demnächst, da zurzeit die Kontaktbeschränkungen und die Testverfahren und ihre Umsetzung wichtig sind. "Wie oft müssen Testungen erfolgen, was ist sinnvoll, was nicht. Wie kann man die Abstandsregelungen bei einem Kontaktsport managen", ergänzte der oberste NCAA Mediziner, MD Brian Hainline, "und wie soll man die Besucherströme in einem Stadion leiten, wenn die Kapazität 105000 beträgt? Wir müssen dann zwangsläufig klären, ob es Sinn macht, bei Saisonbeginn nur wenige Zuschauer in die Stadien zu lassen. Bei einem positiven Verlauf, können wir dann später die Kapazitäten wieder vergrößern, wenn dieses möglich ist und im Herbst wenig risikobehaftet erscheint."

Schlüter - 12.05.2020

Mark Emmert möchte, dass College Football auch im Jahr 2020 gespielt wird, unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften.

Mark Emmert möchte, dass College Football auch im Jahr 2020 gespielt wird, unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.comSpielplan/Tabellen CollegeLeague Map Collegefootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
College
SEC
Pac 12
Erfolgreiche Offense
Stärken und Schwächen der Option OffenseDie große Stärke bezieht die "Option" aus ihrer Unberechenbarkeit. Bei jedem Spielzug gibt es permanent drei Angriffspunkte ("Triple Option"), wobei weder die Offense noch die Defense vor Beginn des Spielzuges wissen, an welchem Punkt die Attacke letztendlich erfolgen wird. Eine solche Vorgehensweise setzt die Defense extrem stark unter Druck. Jeder Abwehrspieler erhält eine genaue und präzise beschriebene, aber stark eingegrenzte Aufgabe, um die erwartete Option zu stoppen. Dies widerspricht aber dem Naturell der Abwehrspieler, die es gewohnt sind, sich meistens auf...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE