Lamb komplettiert Offensivarsenal

CeeDee Lamb fiel überraschend bis zu den Cowboys an #17Die Dallas Cowboys haben mit ihrem ersten Pick des NFL Drafts 2020 Wide Receiver CeeDee Lamb, der am College "um die Ecke" bei den Oklahoma Sooners gespielt hatte, an Position #17 gezogen. Vor dem Draft konnte man das sicher nicht erwarten, aber der Verlauf des Drafts ließ Lamb unerwartet weit fallen.

In der Free Agency hatte man mit Defensive End Gerald McCoy bereits einen Pass Rusher geholt, um DeMarcus Lawrence zu entlasten und die Abgänge von Robert Quinn (Chicago) und Maliek Collins (Las Vegas) zu kompensieren. Trotzdem war der Bedarf hier eigentlich am größten – vor allem, weil der neue Defensive Coordinator Mike Nolan mehr Druck in Form von Blitzen ausüben dürfte als Vorgänger Marinelli.

Allerdings war durch die Abgänge von Cornerback Byron Jones (Miami Dolphins) und Wide Receiver Randall Cobb (Houston Texans) noch Bedarf bei den Cornerbacks und an einem Slot Receiver entstanden. Auch die O-Line sah nach dem sportlichen Ruhestand von Center Travis Frederick trotz der Verlängerung von Joe Looney plötzlich dünn aus. Baustellen gab es also noch einige vor dem Draft.

Nachdem vor den Cowboys nur die Raiders (überraschend Henry Ruggs von Alabama) und Broncos (Jerry Jeudy, ebenfalls Alabama) einen Wide Receiver gezogen hatten und CeeDee Lamb bei vielen Experten als der beste Passfänger geführt wurde, überraschte die Wahl der Cowboys nicht mehr unbedingt. Lamb passte in die "best player available"-Strategie, auch wenn es wohl nicht die größte Baustelle der Cowboys war. CeeDee Lamb sollte mit Amari Cooper eines der besten Receiverduos der NFL bilden und den Abgang von Randall Cobb mehr als vergessen machen.

Am College hatte er mit drei verschiedenen Quarterbacks gespielt und in seiner letzten Saison über 1.300 Yards und 15 Touchdowns erzielt. Zudem wurde er auch als Punt Returner eingesetzt, wo er ebenfalls überzeugte. Er kann sowohl außen als auch innen eingesetzt werden, setzte sich regelmäßig gegen seine Verteidiger durch und sorgte mit Härte für viele Yards after Catch. Außerdem zeigte er für einen Receiver hervorragendes Blocking.

Zwar ist er etwas schmaler gebaut als die Konkurrenten, was sich jedoch noch ändern lässt.

Wenn jetzt noch Dak Prescott einen langfristigen Vertrag unterschreibt, kann eine mehr als potente Offense der Cowboys wieder für Super Bowl Träume sorgen. Das jetzt hinzugefügte Puzzlestück passt jedenfalls gut in diese Pläne, die Jerry Jones von Jahr zu Jahr verzweifelter verfolgt.

Die Cowboys besitzen noch die folgenden Picks (Runde – Pick):
2-51
3-82
4-123
5-164
5-179
7-231

Carsten Keller - 24.04.2020

CeeDee Lamb fiel überraschend bis zu den Cowboys an #17

CeeDee Lamb fiel überraschend bis zu den Cowboys an #17 (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Oklahoma Soonerswww.soonersports.commehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Oklahoma SoonersSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboys
Booking.com
Oklahoma Sooners
Big 12
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE