Gordon brennt auf Spiele gegen die Chargers

Nach fünf Jahren im Chargers-blau spielt RB Melvin Gordon künftig für die BroncosRunning Back Melvin Gordon ist nach fünf Spielzeiten bei den San Diego / Los Angeles Chargers mittlerweile nach Denver gewechselt; trotzdem hat er mit seinem ex-Team noch ein Hühnchen zu rupfen. Da kommt es ihm gut gelegen, dass er – so der Spielplan wie vorgesehen durchgeführt werden kann – gleich zweimal gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber antreten wird.

Nach seiner Collegezeit bei den Wisconsin Badgers, wo er 2014 sogar Platz 2 der Wahl zur Heisman Trophy belegte, verpflichteten ihn die Chargers im Draft 2015 an Position 15.

Sein erstes Jahr dort fällt unter die Rubrik "Lehrjahr": Eigentlich als unumstrittener Starter vor den erfahrenen Danny Woodhead und Branden Oliver vorgesehen, enttäuschte er zunächst. In 14 Spielen, davon 12 als Starter, kam er auf übersichtliche 641 Yards, 192 Receiving, aber keinen einzigen Touchdown und gleich vier Fumbles. Sicher nicht das, was man sich von ihm erwartet hatte. Zudem beendete eine Verletzung seine Rookiespielzeit vorzeitig.

Erheblich besser lief es im zweiten Jahr, seinem wohl besten in der NFL: Knapp 1.000 Yards Rushing in 13 Spielen (11 Starts), 419 Yards Receiving und 12 Touchdowns sind absolut in Ordnung.

2017 überschritt er mit 1.105 Yards in 16 Starts endlich die 1.000 Yard marke (zum einzigen Mal bislang) und 2018 ließ er in zwölf Spielen 14 Touchdowns folgen. Zweimal wurde er für die Chargers zum Pro Bowl geschickt.

Anschließend überschätzte er 2019 jedoch seinen Stellenwert in der Organisation: Mit der Option auf sein fünftes Vertragsjahr nicht zufrieden, die ihm tatsächlich auch nur 5,6 Millionen gebracht hätte, trat er öffentlichkeitswirksam einen Holdout an. Was im Vorjahr bei Le’Veon Bell und den Steelers schon nicht geklappt hatte, ging bei ihm richtig schief: Sein Ersatzmann Austin Ekeler gelang der Durchbruch und Melvin Gordon wurde mehr oder weniger vergessen, nachdem zuvor auch kein Trade zustande gekommen war.

Ende September kehrte Gordon reumütig zurück; in 12 Wochen gelangen ihm noch gut 900 Yards combined und neun Touchdowns. Ein Verbleib war jedoch – nicht zuletzt durch den Erfolg Ekelers – sehr unwahrscheinlich.

Stattdessen nahmen ihn die Broncos für zwei Jahre und offiziell 16 Millionen, davon 13,5 garantiert, unter Vertrag. Für ihn spielt dabei auch eine Rolle, dass er gleich zweimal gegen seinen ex-Arbeitgeber antreten kann, da er in der AFC West verbleibt. Sirius XM Radio verriet er im Interview: "Ich freue mich darauf. Ich freue mich definitiv darauf. Es ist sicher nicht der Hauptgrund und ich denke, dass das überschätzt wird. Wenn ein Team einem natürlich 14-15 Millionen woanders bezahlt... Es wird aufregend. Ich werde mit den Jungs ab und zu mal hier in Kalifornien trainieren und ich hänge immer noch mit ihnen ab. Sie geben mir dann schon noch einen Trashtalk."

Man kann sich aber sicher sein, dass diese beiden Termine dick im Spielplan von Melvin Gordon unterstrichen sind, wenn der Schedule veröffentlicht wird.

Neben ihm steht dort noch Phillip Lindsay unter Vertrag; der 2018 nicht gedraftete Running Back kam in seinen beiden NFL-Spielzeiten jeweils über 1.000 Yards Rushing (1.037 und zehn Touchdowns im Rookiejahr, 1.011 und sieben dann 2019) und dürfte mit Gordon wohl in einem Timeshare auflaufen. Zudem ist mit Royce Freeman, der ebenfalls seit zwei Jahren in Denver spielt, noch eine dritte Option vorhanden. Freeman kam in zwei Jahren insgesamt auf über 1.000 Yards Rushing und acht Touchdowns sowie gut 300 Receiving und einen weiteren Touchdown.

Konkurrenz ist also teamintern durchaus vorhanden für Melvin Gordon.

Carsten Keller - 19.04.2020

Nach fünf Jahren im Chargers-blau spielt RB Melvin Gordon künftig für die Broncos

Nach fünf Jahren im Chargers-blau spielt RB Melvin Gordon künftig für die Broncos (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.commehr News Los Angeles Chargerswww.chargers.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver BroncosSpielplan/Tabellen Los Angeles ChargersOpponents Map Los Angeles Chargers
Booking.com
Los Angeles Chargers

Spiele Los Angeles Chargers

13.09.

Cincinnati Bengals - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

20.09.

Los Angeles Chargers - Kansas City Chiefs

22:25 Uhr

27.09.

Los Angeles Chargers - Carolina Panthers

22:05 Uhr

04.10.

Tampa Bay Buccaneers - L. Angeles Chargers

19:00 Uhr

13.10.

New Orleans Saints - Los Angeles Chargers

02:15 Uhr

18.10.

Los Angeles Chargers - New York Jets

22:05 Uhr

25.10.

Miami Dolphins - Los Angeles Chargers

18:00 Uhr

01.11.

Los Angeles Chargers - Jacksonville Jaguars

22:05 Uhr

08.11.

Los Angeles Chargers - Las Vegas Raiders

22:05 Uhr

22.11.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

29.11.

Buffalo Bills - Los Angeles Chargers

19:00 Uhr

06.12.

Los Angeles Chargers - New England Patriots

22:25 Uhr

13.12.

Los Angeles Chargers - Atlanta Falcons

22:25 Uhr

18.12.

Las Vegas Raiders - Los Angeles Chargers

02:20 Uhr

27.12.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

03.01.

Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Los Angeles Chargers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE