Ohio State rechnet mit Verlust

Ohio State hat sich in den letzten Tagen die Mühe gemacht und den kalkulatorischen Verlust in einer Saison zu errechnen, bei der die sieben Heimspiele ohne Fans gespielt wird. Der Einnahmenverlust beläuft sich auf fast 50 Millionen US-Dollar, erklärte der Athletic Director von Ohio State, Gene Smith, am letzten Freitag. "Der Netto Verlust pro Heimspiel würde 5 bis 7 Millionen US-Dollar betragen. "Wenn Du keine Saison mit Fans hast, dann must Du nur deine Mathe-Hausaufgaben machen, um den Verlust zu berechnen. Diese Zahlen belegen, wie wir von den sieben Heimspielen abhängig sind und sie sind mit Vorsicht zu genießen. Sie beinhalten noch nicht den möglichen Ausfall der TV Einnahmen."

Das Ohio State Athletic Department gehört heute zu den wohlhabenden Institutionen im College Sport und belegt in punkto Geldverdienen mit mehr als 205 Millionen US-Dollar Einnahmen in den USA den dritten Platz unter den Universitäten / Colleges. Smith gab übrigens auch zu Protokoll, das er nicht mit leeren Stadien rechnen würde, denn er differenzierte zwischen Heimspielen ohne Fans, was durchaus möglich wäre und ohne Fans und ohne Ohio State Studenten, was er sich wiederum nicht vorstellen könnte.

Schlüter - 13.04.2020

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Ohio State Buckeyeswww.ohiostatebuckeyes.comSpielplan/Tabellen Ohio State Buckeyes
Booking.com
Ohio State Buckeyes
Ohio State Buckeyes
Big 12
Deutschland
Deutschland
Heute vor sieben Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE