US-Team sitzt fest

Team Costa Rica behielt trotz aller Schwierigkeiten seine gute Laune.Bis letzte Woche Freitag lief beim American Football Events Team USA alles bestens. Am Donnerstag hatte man sich auf den Weg nach Honduras gemacht um in Tegucigalpa beim erstmals ausgetragenen Americas Women Bowl, möglicherweise in einigen Jahren ein Vorläufer einer Frauen-Amerika-Meisterschaft, die USA zu vertreten. Am Freitag folgten dann sogleich zwei Siege. Zuerst schlug man die Hauptgegnerinnen aus Mexiko knapp mit 16:12, bevor Costa Rica klar mit 42:0 in die Schranken verwiesen wurde.

Auch am zweiten Tag lief alles glatt, Gastgeber Honduras war beim 62:0 vollkommen chancenlos. Die US-Amerikanerinnen waren also bereit für das große Finale am Samstag gegen Mexiko. Und auch Gastgeber Honduras freute sich auf das Spiel um Platz 3. Doch es sollte anders kommen. Kurzfristig wurden die Spiele abgesagt, da Honduras Präsident Juan Orlando Hernandez massive Maßnahmen ergriff, um die Ausbreitung des Corona Viruses im Lande auf ein Minimum zu beschränken.

Die Turnierleitung entschloss sich daraufhin, das Ergebnis der Vorrunde zum Endstand zu erklären. Die Reihenfolge lautete folglich USA, Mexiko, Honduras, Costa Rica. Der Titel war also auch ohne Finale errungen, doch es sollte danach kein weiteren positiven Nachrichten mehr geben. Bis zum Rückflugtag am Montag hatte Hernandez am Sonntagabend noch eine weitere Maßnahme ergriffen, da sich inzwischen sechs Personen im Land mit CoV (aktuell weist die Statistik 12 auf) infiziert hatten, nämlich die Einstellung des gesamten Flugverkehrs für sieben Tage.

Seitdem sitzt die US-Mannschaft im Hotel isoliert fest. Und das nicht ohne Folgen, dass Team droht zahlungsunfähig zu werden. Das Mannschaftshotel hat zwar nach Angaben der Managerin einen Sonderpreis gewährt, doch selbst dieser ist im Moment kaum aufzubringen, sitzt man doch mit 55 Personen, davon 39 Spielerinnen aus 15 Bundesstaaten, dazu die nötigen Trainer und Betreuer und einigen mitgereisten Familienangehörigen fest. Es werden also aktuell erhebliche Geldbeträge benötigt, die logischerweise in keinster Weise eingeplant waren. Um wenigstens die Ernährung sicherstellen zu können, hat man nun unter dem Titel "Honduras Survival Fund" eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Doch nicht nur die US-Girls sind betroffen, auch die Teams aus Mexiko und Costa Rica schafften es nicht rechtzeitig das Land zu verlassen. Die Mexikanerinnen konnten wenigstens teilweise noch rechtzeitig nach Hause reisen, sodass nur noch 17 Personen von ehemals 52 in Honduras festsitzen. Diese sind von der Botschaft Mexikos auf mehrere zur Verfügung stehende Wohnungen verteilt worden. Auch die Delegation aus Costa Rica steht unter Isolation.

Wittig - 19.03.2020

Team Costa Rica behielt trotz aller Schwierigkeiten seine gute Laune.

Team Costa Rica behielt trotz aller Schwierigkeiten seine gute Laune. (© Americas women bowl 2020)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Costa Ricamehr News Mexikomehr News USAmehr News FrauenSpielplan/Tabellen Costa RicaOpponents Map Costa RicaSpielplan/Tabellen MexikoOpponents Map MexikoSpielplan/Tabellen USAOpponents Map USA
Deutschland

Spiele und Tabelle USA

13.03.

Mexiko - USA

12

:

16

13.03.

USA - Costa Rica

42

:

0

14.03.

Honduras - USA

0

:

62

USA

1.000

3

3

0

0

120

:

12

Mexiko

.667

3

2

1

0

74

:

16

Honduras

.333

3

1

2

0

12

:

94

Costa Rica

.000

3

0

3

0

6

:

90

Spielplan/Tabellen USA
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE