Noch ein paar Löcher erfolgreich gestopft

Patrick Laird konnte sich 2019 als Running Back bei den Dolphins keinen Namen machenImmer konkreter bildet sich das Gesicht der Miami Dolphins für die kommende Saison heraus. Zahlreiche gute und junge Free Agents haben in Süflorida unterschrieben, ohne dass das Team sich gleich seine Zukunft verpfänden musste. Positiv dabei: keiner der verpflichteten Spieler ist mehr als 29 Jahre alt (LB Kyle Van Noy) und somit im besten Footballer-Alter.

Ein fester Begriff ist den Footballfans RB Jordan Howard, der 2016 von den Chicago Bears in der fünften Runde der Draft verpflichtet wurde und sofort überzeugen konnte. Zweimal konnte er über 1000 Yards gutmachen, auch als Receiver konnte er seinen Beitrag leisten. In den vergangenen beiden Jahren hatte er allerdings etwas mit Verletzungen zu kämpfen, weshalb die Verpflichtung des Running Backs durch die Dolphins für 2 Jahre und 10 Millionen Dollar schon fast ein Geniestreich ist, denn Howard ist erst 25 Jahre alt. Dennoch ist es nicht auszuschließen, dass Miami noch in der Draft einen talentierten Ballträger auswählen wird, denn in der vergangenen Saison war QB Ryan Fitzpatrick der erfolgreichste Läufer der Dolphins. RB Kalen Ballage und RB Patrick Laird mögen zwar gute Backups sein, Miami würden aber zwei gleichwertige Starting Running Backs besser zu Gesicht stehen. Mit Howard haben sie einen gefunden, weshalb auch alle Spekulationen um Chargers RB Melvin Gordon und Rams RB Todd Gurley beendet sein sollten.

Auch DE Emmanuel Ogbah kommt von Super Bowl Champion Kansas City Chiefs nach Südflorida. Zwei Jahre und 15 Millionen Dollar stehen auf seinem neuen Vertrag, die Dolphins hoffen, dass Ogbah zusammen mit Shaq Lawson, DE/DT Christian Wilkins und DT Davon Godchaux eine schlagkräftige Defensive Line bilden wird. Dem 26-jährigen, einst Zweitrundenpick der Cleveland Browns 2016, gelangen in der vergangenen Saison 5.5 Sacks in 10 Spielen, er spielte allerdings eher als Backup für die Chiefs und verletzte sich vor Saisonende an der Schulter. Mit seiner Verpflichtung besteht bei Miami nicht mehr die unbedingte Notwendigkeit in der ersten Runden einen Pass Rusher auswählen zu müssen, zumal es sehr viele talentierte Spieler auf dieser Position auszuwählen gibt.

Einen weiteren sehr guten Special Teams Spieler holten die Dolphins von den Philadelphia Eagles mit LB Kamu Grigier-Hill. Er bekam nur einen Ein-Jahres-Vertrag über 3 Millionen Dollar, allerdings ist es fraglich ob er bei den Dolphins eine größere Rolle als in den Special Teams spielen kann.

Schüler - 18.03.2020

Patrick Laird konnte sich 2019 als Running Back bei den Dolphins keinen Namen machen

Patrick Laird konnte sich 2019 als Running Back bei den Dolphins keinen Namen machen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsSpielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Booking.com
Miami Dolphins
AFC West
NFC
AFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE