Die Franchise Tags

Kenyan Drake erhielt als einziger Spieler das Transition TagAuch wenn rund um die NFL herum momentan alles zum Stillstand kommt, so wurde das Zeitfenster zur Abgabe der Franchise Tags nicht mehr nach hinten geschoben. So schaffte das Corona-Virus nicht, was zuvor die Abstimmung über das CBA bewirkt hatte (ursprünglich wäre die Deadline bereits vier Tage früher gewesen).

Insgesamt erhielten 15 Spieler eine Version des Tags, wobei die überwiegende Mehrheit ein nicht-exklusives Franchise Tag bekam. Diese weitaus häufigste Variante garantiert, dass der Spieler für die kommende Saison den Durchschnitt aus den letzten fünf Jahren der fünf bestbezahlten auf seiner Position (oder 120 Prozent seines Vorjahres Cap-Hits, wenn das höher ist) erhält. Zwar kann der Agent des Spielers dann verhandeln, aber sein bisheriges (Tag-)Team kann ein Angebot einer anderen Franchise zu diesen Konditionen übernehmen oder bekommt zwei First Round Picks, wenn es sich dagegen entscheidet und den Spieler gehen lässt.

Diese Version erhielten:

Baltimore Ravens: Matthew Judon LB
Cincinnati Bengals: A.J. Green WR
Denver Broncos: Justin Simmons S
Jacksonville Jaguars: Yannick Ngakoue DE
Kansas City Chiefs: Chris Jones DT
Los Angeles Chargers: Hunter Henry TE
Minnesota Vikings: Anthony Harris S
New England Patriots: Joe Thuney OL
New York Giants: Leonard Williams DT
Pittsburgh Steelers: Bud Dupree LB
Tampa Bay Buccaneers: Shaquil Barrett LB
Tennessee Titans: Derrick Henry RB
Washington Redskins: Brandon Scherff OL


In der überwiegenden Mehrzahl waren diese Tags auch so erwartet worden. Kleinere Überraschungen bildeten die Vikings mit Safety Anthony Harris und die New England Patriots mit Joe Thuney.

Das wesentlich seltenere exklusive Franchise Tag erhielt dagegen nur ein Akteur:

Die Dallas Cowboys schafften es nicht mehr vor der Deadline sich mit ihrem Quarterback Dak Prescott auf ein langfristiges Vertragspapier zu einigen. Er bekommt den Durchschnitt der fünf bestbezahlten auf seiner Position im aktuellen Jahr (was üblicherweise höher ist). Dafür kann auch nicht mit anderen Franchises verhandelt werden. In den letzten Jahren war dies nur bei Denver Broncos Linebacker Von Miller (2016) und New Orleans Saints Quarterback Drew Brees (2012) der Fall. Prescott reiht sich hier ein und wird somit sicher 31,5 Millionen Dollar für die Spielzeit 2020 erhalten (vorbehaltlich auch hier eines neuen längerfristigen Vertrags). Zum Vergleich: In den vier Jahren zuvor erhielt er insgesamt nicht einmal 10 Prozent dieser Summe (gut 2,7 Millionen) an Gehältern.


Auch das Transition Tag wurde lediglich einmal vergeben:

Die Arizona Cardinals belegten den im Lauf der Vorsaison aus Miami geholten Running Back Kenyan Drake damit. Er bekommt den Durchschnitt der zehn aktuell am höchsten bezahlten Running Backs; in seinem Fall bedeutet dies 8,483 Millionen. Sein Agent darf mit anderen Franchises verhandeln; sein bisheriges (Tag-)Team kann das Angebot einer anderen Franchise übernehmen, bekommt aber bei einem Abschied keine Kompensation in Form von Draftpicks, wenn es sich dagegen entscheidet.

Drake hatte bei den Cardinals stark überzeugt und so auch seinen Vorgänger David Johnson entbehrlich gemacht. Der wurde per Trade plus einem Zweitrundenpick nach Houston geschickt und dafür erhielt man mit Wide Receiver DeAndre "Nuk" Hopkins einen legitimen Star zurück (zudem noch einen Viertrundenpick). Die Cardinals stehen damit um Längen besser da, als noch vor wenigen Tagen.

Zudem wurde auch noch bekanntgegeben, dass das Salary Cap für die kommende Saison auf 198,2 Millionen Dollar pro Team festgelegt wurde, wobei durch die Vergrößerung der Roster und Practice Squads der Anstieg nicht so groß ausfällt wie in Jahren zuvor.

Carsten Keller - 17.03.2020

Kenyan Drake erhielt als einziger Spieler das Transition Tag

Kenyan Drake erhielt als einziger Spieler das Transition Tag (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE