AFVD-Allgemeinverfügung in Kraft

Der AFVD hat eine formelle Allgemeinverfügung erlassen, mit der die bisherigen Empfehlungen des AFVD Krisenstabes in gültiges Verbandsrecht umgesetzt wird. Mit dieser Allgemeinverfügung sind diese Regelungen verbindlich. Die Regelung gelten unmittelbar für alle Mannschaften, die in Lizenzligen des AFVD gemeldet haben. Die Umsetzung im Bereich der Bundesländer obliegt den jeweiligen Landesverbänden / Spielverbünden gemäß deren eigenem Verbandsrecht.


Die "Allgemeinverfügung Nr. 1/ 2020" lautet wie folgt:

"Das Präsidium des AFVD hat am 13.03.2020 als Allgemeinverfügung beschlossen:

1. Der Spielbetrieb im Verbandsbereich des AFVD wird bis zum 17.04.2020 ausgesetzt. Alle Pflicht-, Freundschafts- und Pokalspiele, Turniere, Scrimmages unter Beteiligung von mehr als einem Verein sind abgesagt. Erteilte Spielgenehmigungen werden widerrufen.

2. Der Ligastart von GFL Juniors, DBL, DBL2, DFFL 5er und DFFL 9er wird auf frühestens 09./10.05.2020 festgesetzt.

3. Der Junior Bowl wird auf das Wochenende 05./06.09.2020 verlegt.

4. Der Sofortvollzug wird wegen der erheblichen Bedeutung angeordneten. Rechtsmittel haben zunächst keine ausschiebende Wirkung.

Der Beschluss tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Rechtsgrundlage: Paragraph 123a BSO, Paragraph 29a Lizenzstatut Lizenzligen

Begründung:
Der Ausbruch der Covid19-Virus im gesamten Bundesgebiet, Schließung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen durch die Behörden, Schließung von Sport- und Trainingsstätten durch die Platzherren machen diese Maßnahmen zur geordneten Durchführung des Spielbetriebs notwendig."

Schlüter - 15.03.2020

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Vereine Deutschlandwww.afvd.deClub Map Vereine Deutschland
Vereine Deutschland
Berlin
Bayern
Niedersachsen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE