Rückkehrer und Neuzugänge: Receiver und ein Fullback!

Marvin Rutsch bei den Marburg MercenariesQuarterback Steve Cluley, Runninngback Justin Rodney und mindestens drei der fünf Starter an der Offensive Line des vergangenen Jahres werden auch in diesem Jahr wieder für die Frankfurt Universe spielen. Zusätzlich dazu kehren auch die drei statistisch erfolgreichsten Receiver des Teams zurück.

Der Brite Anthony Brooks konnte gleich in seiner Debütsaison die "men in purple" mit 82 Catches für 1086 Yards anführen und erzielte 9 Touchdowns. Außerdem war er der einzige Receiver, der für alle 16 Spiele aktiv war. Brooks hat an der Worcester State University in der Division III im Bundesstaat Massachusetts Football gespielt, hat dann seine Profikarriere bei den Seinäjoki Crocodiles in Finnland gestartet und wechselte nach zwei Saisons nach Frankfurt. Der 26-jährige kennt seinen Wert für die Mannschaft: " Ich würde mich selbst als ein Schweizer Taschenmesser bezeichnen, da ich viele verschiedene Dinge beherrsche und immer versuche das umzusetzen, was das Team von mir verlangt, damit wir gewinnen können."

Auch der 1,88 Meter große Finne Sebastien Sagne wird für seine dritte Saison nach Frankfurt zurückkehren. Nachdem seine Debütsaison hauptsächlich durch Verletzungen gebremst wurde, konnte er im vergangenen Jahr in 12 Spielen mit 61 Catches für 916 Yards und ganzen 15 Touchdowns überzeugen. Bevor er zur Universe kam hat Sagne bei den Dresden Monarchs gespielt. Der 26-jährige hat gemeinsam mit seinem neuen Mannschaftskollegen Karlis Brauns am Global Combine der CFL in Helsinki teilgenommen und dort gleich in vier von sechs Athletiktests den besten Wert aller Teilnehmer besetzt. "Sebass" hat eine Nachricht für die Frankfurter Fans: " Ich kann es kaum erwarten, wieder für euch zu spielen. Ihr macht den Spieltag wirklich zu etwas Besonderem es macht sehr viel Spaß für euch auf dem Feld zu stehen."

Der nächste Receiver mit britischem Pass heißt George Robinson. Der 30-jährige wird seine fünfte Saison für die Frankfurt Universe spielen und konnte in der vergangenen Saison in 14 Spielen 60 Pässe für 704 Yards und 5 Touchdowns fangen. Der gebürtige US-Amerikaner hat bereits bei den Ingolstadt Dukes gespielt, wechselte jedoch nach Frankfurt als die Mannschaft in die erste Liga aufstieg. Er hat in Frankfurt einen Job und eine Heimat gefunden, und hat keine Pläne, nochmal andere Trikotfarben zu tragen: " Frankfurt ist meine Heimat und der Ort, an dem ich meine Karriere beenden möchte." Außerdem möchte er noch eine Erinnerung teilen: " Etwas ganz Besonderes war es, als ich den ersten Touchdown in der Frankfurt Universe History in der GFL in meiner ersten Season gescored habe."

Zu den drei erfolgreichen Importspielern gesellt sich für die kommende Saison auch einer der talentiertesten deutschen Receiver. Marvin Rutsch wurde bei den Munich Cowboys ab dem Jugendalter zu einem Running Back ausgebildet, hat jedoch in den vergangenen beiden Saisons vorrangig als Wide Receiver bei den Marburg Mercenaries agiert. 2019 konnte er ganze 112 Bälle für 1018 Yards und zwei Touchdowns fangen, zusätzlich erlief er 191 Yards und einen Touchdown. Der 21-jährige studiert und wohnt bereits in Frankfurt, wodurch der Wechsel innerhalb Hessens nahelag. Rutsch stellt sich den Fans so vor: " Ich würde mich als einen vielseitig einsetzbaren, hart arbeitenden und selbstkritischen Spieler für die Offense beschreiben."

Genau wie Rutsch wird León Helm ein Spieler sein, der Offensive Coordinator Patrick Griesheimer viele Möglichkeiten geben wird. An Helms Körpergewicht von 106 Kilogramm bei 185 cm ist zu erkennen, dass der Fullback unter anderem Power als Vorblocker im Laufspiel mitbringen wird. Der 24-jährige spielt bereits seit 13 Jahren bei den Saarland Hurricanes und konnte wertvolle Erfahrungen als Nationalspieler sammeln, sowohl für Jugendmannschaften als auch bei den Herren.
Helm ist sehr stolz auf seine mittlerweile ungewöhnliche Position: " Leider ist der Fullback eine Position, die im modernen Football längere Zeit etwas an Beachtung verloren hat. Jedoch geht auch gerade in der NFL der wieder zurück zum traditionellen Rungame. Mein größtes Vorbild in der NFL ist Kyle Juszczyk von den 49ers. Ich will den Fullback wieder zurück in die GFL bringen! MAKE Fullbacks Great Again! Ich freue mich darauf zeigen zu können, welchen Impact ich im Rungame einer Mannschaft wie Frankfurt Universe machen kann."

Ruben Martin - 10.02.2020

Marvin Rutsch bei den Marburg Mercenaries

Marvin Rutsch bei den Marburg Mercenaries (© Norbert Schneider)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Frankfurt Universewww.frankfurt-universe.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Frankfurt UniverseOpponents Map Frankfurt Universefootball-aktuell-Ranking GFL
Frankfurt Universe

Spiele Frankfurt Universe

10.05.

Frankfurt Universe - Munich Cowboys

17.05.

Frankfurt Universe - Allgäu Comets

24.05.

Marburg Mercenaries - Frankfurt Universe

16:00 Uhr

31.05.

Ravensburg Razorbacks - Frankfurt Universe

15:00 Uhr

07.06.

Frankfurt Universe - Stuttgart Scorpions

14.06.

Frankfurt Universe - Ravensburg Razorbacks

21.06.

Allgäu Comets - Frankfurt Universe

27.06.

Munich Cowboys - Frankfurt Universe

16:00 Uhr

25.07.

Ingolstadt Dukes - Frankfurt Universe

18:30 Uhr

02.08.

Schwäbisch Hall Unicorns - Frankfurt Universe

09.08.

Stuttgart Scorpions - Frankfurt Universe

16.08.

Frankfurt Universe - Ingolstadt Dukes

23.08.

Frankfurt Universe - Marburg Mercenaries

06.09.

Frankfurt Universe - Schwäbisch H. Unic.

Spielplan/Tabellen Frankfurt Universe
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE