Die XFL startet

Oliver Luck putzte noch einmal Klinken vor dem Start seiner XFLSo wirklich sehnsüchtig darauf gewartet haben hierzulande wohl die wenigsten Footballfans, aber am kommenden Wochenende startet nach knapp zwei Jahren Vorbereitungszeit die "neue" XFL mit ihren ersten vier Spielen. Auch hierzulande kann man diese Partien verfolgen.

Commissioner Oliver Luck, in Deutschland bestens bekannt u.a. als ehemaliger Commissioner der NFL Europe (und Vater von Andrew Luck), rührte noch einmal die Werbetrommel in den vergangenen Tagen für "seine Liga".

ran überträgt ab Samstag im Livestream bis einschließlich des Endspiels am 26. April (bei dem der Austragungsort noch nicht bekanntgegeben wurde). Als erste Partie wurde das Kickoffspiel der Seattle Dragons und Defensive Coordinator Defenders in Washington ausgewählt (Samstag, 20 Uhr). Bei den Defenders stehen unter anderem Eli Rogers, ehemaliger Wide Receiver der Pittsburgh Steelers, und Quarterback Cardale Jones, nach seiner erfolgreichen Collegezeit bei den Ohio State Buckeyes auch auf den Reservebänken der Bills, Chargers und Seahawks, im Kader. Seattle kann zwar mit Jim Zorn einen NFL-erfahrenen Coach (zwei Jahre bei den Redskins) aufbieten, aber nur wenige bekannte Spieler.

Um 23 Uhr starten die Houston Roughnecks (u.a. mit ex-Raiders QB Connor Cook, der jedoch nur Backup sein wird) und Los Angeles Wildcats (mit dem weitgereisten QB Josh Johnson) in ihre erste XFL-Saison.

Am Sonntag treffen um 20 Uhr die New York Guardians (angeführt von QB Matt McGloin) auf die Tampa Bay Vipers (mit QB Aaron Murray) und um 23 Uhr die Dallas Renegades (mit Quarterback Landry Jones und Running Back Cameron Arti-Payne) auf die St Louis BattleHawks (mit ex-Seahawks Running Back Christine Michael und ex-Redskins RB Matt Jones).

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Liga etablieren kann. Angesichts der Gelder von Besitzer Vince McMahon kann man sich jedoch sicher sein, dass sie länger überlebt als die äußerst kurzlebige AAF im Vorjahr.



Carsten Keller - 06.02.2020

Oliver Luck putzte noch einmal Klinken vor dem Start seiner XFL

Oliver Luck putzte noch einmal Klinken vor dem Start seiner XFL (© XFL)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News XFLwww.xfl.comSpielplan/Tabellen XFLLeague Map XFL
XFL
XFL
NFL
Von AFL bis NFL Europe
Keine Milliarde von der NFLAm 17. Oktober 1985 reichte die USFL, erneut angeführt von Donald Trump, eine Klage gegen die NFL ein, der vorgeworfen wurde, gegen das Kartellrecht verstoßen und ihre Monopolstellung ausgenutzt zu haben, um die USFL zu ruinieren. Die USFL behauptete, dass die NFL die TV-Sender gedrängt hätte, der USFL im Herbst keine Plattform zu bieten. Auf über eine Milliarde Dollar beliefen sich die Forderungen der USFL, die damit die NFL im Erfolgsfall in die Knie hätte zwingen können. Der monatelange Rechtsstreit sowie die Ungewissheit über die Zukunft der USFL bewegte immer mehr Spieler dazu, in die...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE