Rodgers führt Green Bay ins NFC-Championship-Game

Aaron Rodgers steht mit den Green Bay Packers im NFC-Championship-Game gegen die San Francisco 49ers. Die Green Bay Packers haben gleich in der ersten Saison von Head Coach Matt LaFleur das NFC Championship Game erreicht. Im Lambeau Field besiegten sie die Seattle Seahawks mit 28:23.

Die Hausherren erwischten den besseren Start. Gleich der erste Drive von Aaron Rodgers endete mit einem Touchdown-Pass auf Davante Adams. Die Gäste hingegen bekamen mit ihrem ersten nur zu einem Field Goal. Gleich beim ersten Spielzug verloren sie den Ball, da aber in den Augen der Schiedsrichter kein Packers-Spieler den Ball eindeutig genug aufnehmen konnte, durften die Seahawks trotz des Fumble weiterspielen.

Die Green Bay Packers legten zwei weitere Touchdowns von Aaron Jones nach und führten zur Halbzeit mit 21:3. Die Defense der Gastgeber funktionierte und dämmte das Laufspiel von Seattle ein. Zudem wurde Quarterback Russel Wilson mächtig unter Druck gesetzt. Erst im dritten Viertel konnte er etwas aufatmen.

Wilson machte sich auf den Weg ein Comeback wie vor fünf Jahren einzuleiten. Damals lagen sie 0:16 zur Halbzeit zurück, gewannen dann noch 28:22 nach Verlängerung. Die Seahawks gingen volles Risiko, spielten einen vierten Versuch aus und wurden mit einem Touchdown von Marshawn Lynch belohnt. Tyler Lockett sorgte nach einem Wilson-Pass für den weiteren Touchdown der Gäste, die mit 17:28 in das letzte Viertel gingen.

Wieder war es Lynch, der in Szene gesetzt wurde. Sein zweiter Touchdown brachte Seattle bis auf fünf Punkte heran. Da die Two-Point-Conversion misslang, brauchte das Team von Head Coach Pete Carroll einen weiteren Touchdown. "Fünf Minuten sind noch zu spielen, wir bekommen den Ball und alles wird vorbei sein", erklärte Wilson nach dem Spiel. "Jeder im Stadion weiß das."

Doch statt einen Touchdown erzielen zu können, scheitert der Quarterback an der Defense. Sie zwängt die Gäste zu einem Punt. Seattle wird den Ball nicht wieder bekommen und zum neunten Mal in Serie in Green Bay verlieren. Seit 1999 warten sie nun schon auf einen Erfolg im Lambeau Field.

Quarterback Aaron Rodgers, dessen Offensive ohne Ballverlust blieb, gelang ein weiterer Touchdown-Pass auf Adams in der zweiten Halbzeit. Das entscheidende First Down zum Sieg sicherte ausgerechnet Jimmy Graham, der bis 2017 für Seattle spielte. Die Entscheidung, ob dies nun ein neuer erster Versuch war oder nicht, erfolgte nach Videoüberprüfung und kostete Seattle ihr letztes Timeout.

"Wir genießen diesen Moment. Wir sind gut in das Spiel gekommen und haben das auch gut zu Ende gebracht", sagte Aaron Rodgers nach dem Sieg. "Es ist etwas Besonderes, nun im NFC-Championship-Game zu stehen. Der Moment wird noch etwas besonderer dadurch, dass der letzte Pass auf Jimmy ging, der zwei Jahre für Seattle gespielt hat."

Rodger hat nun 38 Touchdown-Pässe in den Playoffs auf seinem Konto – das ist der viertbeste Wert in der NFL. "Er will definitiv einen weiteren Ring", stellte Davante Adams auf seinen Spielmacher angesprochen klar. "Er hat es verdient und wir werden alles dafür tun."

Unmittelbar nach Spielende hat Rodgers auch schon den kommenden Gegner im Blick. "Heute Abend gönne ich mir ein Glas Scotch und werde mir die ersten Filme von San Francisco anschauen."

Die Packers spielen im NFC-Finale am kommenden Sonntag in Kalifornien bei den 49ers. In der regulären Saison waren sie dort mit 7:38 untergegangen. Das AFC-Finale bestreiten die Kansas City Chiefs und das Überraschungsteam der Tennessee Titans. Der Super Bowl findet am 2. Februar in Miami statt.

Fabian Biastoch - 13.01.2020

Aaron Rodgers steht mit den Green Bay Packers im NFC-Championship-Game gegen die San Francisco 49ers.

Aaron Rodgers steht mit den Green Bay Packers im NFC-Championship-Game gegen die San Francisco 49ers. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Green Bay Packers - Seattle Seahawks (Getty Images)mehr News Green Bay Packerswww.packers.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay PackersSpielplan/Tabellen Seattle SeahawksOpponents Map Seattle Seahawksfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

13.09.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

34

:

43

20.09.

Green Bay Packers - Detroit Lions

42

:

21

28.09.

New Orleans Saints - Green Bay Packers

02:20 Uhr

06.10.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

02:15 Uhr

18.10.

Tampa Bay Buccaneers - Green Bay Packers

22:25 Uhr

25.10.

Houston Texans - Green Bay Packers

18:00 Uhr

01.11.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

06.11.

San Francisco 49ers - Green Bay Packers

02:20 Uhr

15.11.

Green Bay Packers - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

22.11.

Indianapolis Colts - Green Bay Packers

19:00 Uhr

30.11.

Green Bay Packers - Chicago Bears

02:20 Uhr

06.12.

Green Bay Packers - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

13.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

20.12.

Green Bay Packers - Carolina Panthers

28.12.

Green Bay Packers - Tennessee Titans

02:20 Uhr

03.01.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE