Wyoming sichert Arizona Bowl

Georgia States Head Coach Shawn ElliottDie Auswärtsfahrt nach Tucson, Arizona hat sich für Georgia State zum Arizona Bowl nicht gelohnt. Wyoming schlug die Panther mit 38:17 im Arizona Stadium. "Wir kämpften bis zum Ende, aber wir verursachten zu viele Fehler", meinte Georgia States Head Coach Shawn Elliott. "Wir kontrollierten den Ball nicht so, wie wir es hätten tun sollen, um das Spiel zu gewinnen."

Immerhin sollte Senior Quarterback mit einem 23 Yard Pass auf Devin Gentry die Partie eröffnen und RB Tra Barnett sicherte weitere Raumgewinne. Ellington lief schließlich mit zwei Läufen erstmals in die Endzone der Cowboys und hielt die Hoffnung der Panthers eine Weile hoch. In den letzten zwei Minuten des ersten Quarters sollte sich Wyoming allerdings noch einen 17:7 Vorsprung erarbeiten. Sie profitierten dabei von Fehlern der Panther in deren eigenen Hälfte. Ein missglückter ausgespielter vierter Versuch und eine Interception ruinierten Georgia State die Bilanz im ersten Viertel und auch im zweiten Durchgang behielten die Cowboys nach einem gefangenen 51 Yard Touchdown die Oberhand und gingen mit einem 24:10 Zwischenergebnis in die Pause.

Der große Unterschied zwischen beiden Teams bestand schließlich darin, dass die Panthers nur drei von 13 Third Down Versuchen erfolgreich abschlossen. Wyoming schaffte elf von 17 Versuchen. Auch stoppte die Cowboys Defense zwei Mal die Offense von Georgia State im jeweils vierten Versuch in der Red Zone.

Schlüter - 01.01.2020

Georgia States Head Coach Shawn Elliott

Georgia States Head Coach Shawn Elliott (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Georgia State Pantherswww.georgiastatesports.commehr News Wyoming Cowboyswww.wyomingathletics.comSpielplan/Tabellen Georgia State PanthersSpielplan/Tabellen Wyoming Cowboys
Booking.com
Georgia State Panthers
Georgia State Panthers
NFL
Mythos Notre Dame
Die Ara-ÄraAra Parseghians Zeit als Head Coach von Notre Dame wird noch heute als die "Ara-Era" bezeichnet. Die Erfolge, die der Sohn armenischer Einwanderer in den zehn Jahren seiner Regentschaft einheimste, sind noch heute bedeutend. Auffällig ist natürlich, dass es erneut ein Sohn eines Einwanderers war, der in South Bend die Initiative übernahm und die Irish an die Spitze der US-Collegemannschaften führte. Sein Vater war ein Überlebender des Völkermordes in Armenien. Der 1923 in Akron (Ohio) geborene Parseghian verbrachte seine Militärzeit bei der Marine und spielte 1946/47 als...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: