LSU im CFP-Finale

Star-Quarterback und HeismanTrophy Gewinner Joe BurowLSU hat ein klares Zeichen im CFP-Halbfinale gegen Oklahoma gesetzt und die Sooners im Peach Bowl im Mercedes-Benz-Stadium klar mit 63:28 besiegt. Besser gesagt: pulverisiert. Im National Championship treffen die Tigers nun auf Meister Clemson, der Ohio State in seine Schranken verwiesen hat.

Der Auftritt von LSU in New Orleans stand ganz im Zeichen von Star-Quarterback und Heisman Trophy Gewinner Joe Burow. Der Senior beendete das Match mit 29 kompletten Pässen für 493 Yards, warf sieben Touchdowns und erlief einen weiteren. Mehr hat noch kein Spieler in der FBS Geschichte für ein Team generiert, so dass bei vielen Fans und Kommentatoren die Frage mehrfach gestellt wurde, was wohl aus Burrow und dem aktuellen LSU Team geworden wäre, wenn der Ausnahmespieler nicht den Transfer von Ohio State nach Louisianna gewagt hätte und am Ende seiner College Zeit als ewiger Backup in der sportlichen Versenkung verschwunden wäre? Und was wäre passiert, wenn Burrow nicht während seiner Heisman Rede darauf hingewiesen hätte, dass im Südosten von Ohio die Armutsrate doppelt so hoch sei, wie im Rest der USA: "Und ich stehe hier für alle Kinder aus Athens, bei denen nicht sehr viel Essen auf dem Tisch steht, wenn sie nach Hause kommen, die nach der Schule hungrig bleiben. Und ich möchte ihnen sagen: Auch ihr könnt hier oben stehen." Eine nachfolgende Spendenkampagne brachte immerhin 500.000 US-Dollar ein, ob das Thema im Trump-Land nachhaltig gelöst werden kann, bleibt abzuwarten. Immerhin verkauft Wal Mart in Athens, Ohio, mehr LSU Fanartikel, als von Ohio State und die dortigen Fans von Joe Burrow müssen nach dem Ausscheiden der Buckeyes auch nicht mit auffälligen Loyalitätskonflikten kämpfen.

Auffällig spielte in New Orleans auf jeden Fall erneut die LSU Defense. Ihre Front Seven dominierte an der Line of Scrimmage, sackte QB Hurt zweimal und verhinderte mehrmals, dass die stets gefährliche Sooners Rushing Attack spielentscheidend durchbrach. Nur fünf von 13 Third Down Versuchen durfte Oklahoma in weitere Raumgewinn umwandeln, so dass LSU von sich behaupten kann, nach vielen Jahren endlich über ein komplettes Team zu verfügen, das rechtzeitig zu sich gefunden hat und in diesem Jahr über zwei brillante Mannschaftsteile verfügt. Brillant auch deswegen, weil LSU es versteht, sich auf taktische Veränderungen beim Gegner einzustellen, angemessen zu reagieren und auch im Fall von verletzten Stammspielern, frische Athleten zu präsentieren, die in die Bresche springen können. Offensive Coordinator Steve Ensminger, der kurz vor dem Halbfinale über einen tragischen Todesfall innerhalb seiner Familie unterrichtet wurde und trotzdem bei seinem Team blieb, gab somit Burrow die Sicherheit, nachdem Edwards-Helaire wegen einer Kniesehnenverletzung pausierte, über adäquate Anspielstationen zu verfügen.

LSU profitierte natürlich auch davon, dass Oklahomas Defense ein herben Rückfall in punkto "Verhindern gegnerischer Touchdowns" erlitt. Alex Grinch konnte in seinem ersten Jahr als Defensive Coordinator zwar schon einige Erfolge gegen Big 12 Teams nachweisen, doch gegen das Spitzenteam aus dem Süden brach das Abwehrbollwerk wie ein Kartenhaus zusammen und Oklahoma war noch nie von einem Landesmeistertitel soweit entfernt, wie an diesem Abend in New Orleans.

Oklahomas Defense schloss die reguläre Saison in der Big 12 als beste Defense ab und gestattete den Gegnern im Durchschnitt 330,6 Yards Raumgewinn pro Match. Ihre Red Zone Defense erwies sich gegen LSU allerdings als machtlos. Die Tiger scorten bei allen fünf Ausflügen in die Sooners Red Zone und schafften am Ende unglaubliche 692 total Offense Yards. Auf der anderen Seite sollte Sonners Quarterback Jalen Hurts nur 15 von 31 Passversuchen für 217 Yards an den Mann bringen, warf eine Interception und erlief zwei Touchdowns über die kurze Distanz. Mehr war für den Big 12 Vertreter nicht drin, dessen großer Leistungsabstand zu LSU schon sehr zum Nachdenken anregte.

Schlüter - 29.12.2019

Star-Quarterback und HeismanTrophy Gewinner Joe Burow

Star-Quarterback und HeismanTrophy Gewinner Joe Burow (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow LSU Tigers - Oklahoma Sooners (Getty Images)mehr News LSU Tigerswww.lsusports.netmehr News Oklahoma Soonerswww.soonersports.comSpielplan/Tabellen LSU TigersSpielplan/Tabellen Oklahoma Sooners
Booking.com
LSU Tigers
Big 12
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE