Air Force erteilt taktische Lehrstunde

RB Kadin Remsberg war der beste Mann beim 31:21-Sieg von Air Force gegen Washington State im Cheez-It Bowl.Air Force demonstrierte beim 31:21-Erfolg im Cheez-It Bowl in Phoenix (Arizona) gegen Washington State, dass man auch heute noch mit einer nahezu ausschliesslichen spielerischen Ausrichtung auf das Laufspiel gegen gleichwertige Gegner gewinnen kann. Mit ihrem Triple-Option-Spielsystem waren die Falcons gegen das am stärksten auf das Passspiel ausgerichtete Team der FBS knapp drei Viertel der Spielzeit in Ballbesitz - Angriff als beste Verteidigung sozusagen. Die Folge war, dass Washington State nur wenige Chancen hatte, sein gewohntes Offensiv-Feuerwerk abzubrennen, sich schon frühzeitig gezwungen fühlte, vierte Versuche ausspielen zu müssen und damit mehrfach scheiterte. Für Head Coach Mike Leach waren die viel zu langen Einsatzzeiten der Defense denn auch einer der Schlüssel zum Ausgang des Spiels. "Wir schafften es einfach nicht, die Abwehr vom Feld zu bekommen", sagte er nach dem Spiel unter anderem.

Ganz gleich, wie man spielt, entscheidend ist natürlich die Umsetzung der Spielzüge, und dabei war Air Force in diesem Spiel einfach besser. Obwohl körperlich unterlegen, gewann die Offensive Line der Falcons mit Technik und Disziplin immer wieder die Duelle an der Line of Scrimmage und schuf so die Räume für die Läufe. Washington State machte aus seinen wenigen Möglichkeiten noch relativ viel und kam nach zweimaligem 10-Punkte-Rückstand wieder bis auf drei Punkte heran - auf 14:17 kurz vor Ende der ersten Halbzeit (5-Yard-Pass von QB Anthony Gordon auf RB Max Borghi) und auf 21:24 in der sechsten Minute des vierten Viertels (13-Yard-Pass von Gordon auf WR Brandon Arconado). Entscheidend waren letztlich drei Szenen: ein erfolglos ausgespielter vierter Versuch an der 1-Yard-Linie von Air Force beim ersten Ballbesitz der Partie, in dessen Folge die Falcons 20 Spielzüge und knapp zwölfeinhalb Minuten später das 7:0 erzielten (1-Yard-Lauf von QB Donald Hammond), ein Fumble der Cougars an der eigenen 23-Yard-Linie im zweiten Viertel, der Ausgangspunkt des Angriffs zum 17:7 für Air Force nur vier Spielzüge später war (3-Yard-Lauf von RB Taven Birdow) und ein erfolgreich ausgespielter vierter Versuch von Air Force, mit dem die Falcons knapp vier Minuten vor Spielende einen weiteren langen Angriff abschlossen und den vorentscheidenden Touchdown zum 31:21 erzielten.

Bei diesem Spielzug an Washington States 3-Yard-Linie, einem Lauf über die linke Seite, hechtete sich der beste Mann der Falcons, RB Kadin Remsberg, mit letzter Kraft in die linke untere Ecke der Endzone, kassierte dabei noch einen schweren Schlag gegen den Kopf, schaffte es aber, den Ball über die Goal Line zu bugsieren. Head Coch Troy Calhoun sagte später, dass er die Entscheidung, in dieser Szene nicht auf einen kurzen Field-Goal-Versuch zu setzen, aus dem Bauch heraus getroffen habe, aber auch mit dem Ziel, die Führung auf zwei "Scores" anstatt auf sechs Punkte auszubauen. Das gelang, und beim folgenden Angriff der Cougars hatte man nicht den Eindruck, als würden diese daran glauben, dass Blatt noch wenden zu können. Ein erfolgreicher Pass, der aber keinen neuen First Down brachte, beendete den Angriff 52 Sekunden vor Spielende.

Hoch - 29.12.2019

RB Kadin Remsberg war der beste Mann beim 31:21-Sieg von Air Force gegen Washington State im Cheez-It Bowl.

RB Kadin Remsberg war der beste Mann beim 31:21-Sieg von Air Force gegen Washington State im Cheez-It Bowl. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Air Force Falcons - Washington State Cougars (Getty Images)mehr News Air Force Falconswww.goairforcefalcons.commehr News Washington State Cougarswww.wsucougars.comSpielplan/Tabellen Air Force FalconsSpielplan/Tabellen Washington State Cougars
Booking.com
Air Force Falcons
Big 12
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE