Seahawks übernehmen Spitze der NFC-West

Rashaad Penny überragte wiederDie Seattle Seahawks gewinnen das Monday-Night-Spiel gegen die Minnesota Vikings mit 37:30 und übernehmen damit die Tabellenführung der NFC-West von den San Francisco 49ers. Alles läuft auf ein Finale am letzten Spieltag gegen die 49ers in Seattle hinaus.

Die Zuschauer in Seattle sahen ein verrücktes Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten. In der ersten Halbzeit setzten die Vikings die Akzente und gingen jeweils immer in Führung. Gleich im ersten Drive gingen die Mannen um Quarterback Kirk Cousins über das gesamte Feld und Star-Running Back Dalvin Cook vollendete aus zwei Yards zum 7:0.

Die Seahawks ihrerseits konterten gleich und kamen durch Chris Carson zum Ausgleich. Danach neutralisierten sich beide Teams ehe der kurioseste Spielzug dieser NFL-Saison von statten ging. Seattles Quarterback Russell Wilson warf einen Vorwärtspass über die Linie welcher von einem Vikings-Spieler nach oben abgefälscht wurde. Nun versuchte Wilson den Ball zu Boden zu schlagen( es ist erlaubt einen Vorwärtspass in alle Richtungen zu schlagen), dieser landete aber genau in den Armen von Anthony Harris welcher zum Touchdown lief. Ein Pick-Six der besonderen Art.

Nach dem weiteren Austausch von Field-Goals ging es mit einer 17:10 Führung für die Vikings in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Hälfte übernehmen die Seahawks das Kommando. Getragen durch das überragende Laufspiel gleichen Sie durch Rashaad Penny aus und nach einem Fumble von Minnesotas Running Back Dalvin Cook kommen Sie durch ein Field-Goal in Führung. Kurz danach vergessen die Vikings Passempfänger David Moore zu decken und dieser kann unbehindert nach Zuspiel von Russell Wilson in die gegnerische Endzone spazieren.

Als dann noch Stefon Diggs einen perfekt geworfenen Pass von Cousins nicht festhalten kann, und Tre Flowers diesen abfängt, nimmt das Unheil für Minnesota seinen Lauf. Wieder Penny, diesmal aus 13 Yards, überwindet die Defense-Reihe der Vikings, die dem Laufangriff der Seahawks nichts mehr entgegen zu setzen haben.

Anfang des Vierten Viertels führen die Seahawks nun mit 34:17 nachdem sie 24 Punkte ohne Antwort der Vikings erzielen konnten. Doch nun vergaß Seattle Laquon Treadwell zu decken und dieser konnte seinerseits über 58 Yards in die Seattle-Endzone gelangen. Nachdem D.K. Metcalf daraufhin den Ball gefangen hatte( wurde per Videobeweis überprüft) und verlor kamen die Vikings schnell wieder in Ballbesitz. Kurz darauf verkürzten die Vikings durch einen unglaublichen Ein-Hand-Fang von Tight End Kyle Rudolph. Dadurch das Kicker Dan Bailey den Zusatzpunkt verschoss stand es 30:34 und mehr als ein Field-Goal mussten die Vikings nun noch aufholen.

Nachdem Seattle den Ball per Punt abgab hatten die Vikings die Chance das Spiel zu gewinnen, doch an der eigenen 42-Yard-Linie konnte ein Dritter und Vierter Versuch und 3 nicht genutzt werden. So kamen die Seahawks mit guter Feld-Position in Ballbesitz und erhöhten per Field-Goal auf 37:30.

21 Sekunden vor dem Ende bekamen die Vikings nochmal die Chance, doch Quarterback Kirk Cousins sollte den Ball nicht mehr in den Händen halten da Seattle den Ball kurz kickte und der als Vor-Blocker vorgesehene C.J. Ham den Ball beim Return verlor.

Kavalirek - 04.12.2019

Rashaad Penny überragte wieder

Rashaad Penny überragte wieder (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Seattle Seahawks - Minnesota Vikings (Getty Images)mehr News Minnesota Vikingswww.vikings.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.comSpielplan/Tabellen Minnesota VikingsOpponents Map Minnesota VikingsSpielplan/Tabellen Seattle SeahawksOpponents Map Seattle Seahawksfootball-aktuell-Ranking NFL
HUDDLE - Footballmagazin
Minnesota Vikings

Spiele Minnesota Vikings

05.01.

New Orleans Saints - Minnesota Vikings

20

:

26

11.01.

San Francisco 49ers - Minnesota Vikings

27

:

10

Spielplan/Tabellen Minnesota Vikings
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE