Spescha jetzt Verbandspräsident

#70 OL Claudio Spescha setzte bei den Luzern Lions auch lange auf dem Feld sportliche Akzente.Claudio Spescha von den Luzern Lions wurde bei der Versammlung des des schweizerischen Football Verbandes in Olten zum neuen Präsidenten des SAFV gewählt. Spescha folgt dem bisherigen Präsidenten Glenn Chase, der aufgrund von anderweitigen Verpflichtungen zurückgetreten war. Ebenfalls aus Luzern kommt der neue General Manager. Diese Position wird der Head Coach der Lions Sascha Gaveau übernehmen, der auch als Berater für die U19- und die Flag-Nationalmannschaft fungieren wird.

Vizepräsident ist nun Gleb Iatsenia, Die Finazen übernimmt Mike Bello. Das Marketing liegt in der Zukunft bei Dominik Botti. Christoph Hofer hat das Event Management unter seiner Fittiche, John Jordan leitet die technische Kommision, Patrik Gabriel den Jugendbereich. Die ersten Aufgaben formulierte Spescha wie folgt: "Wir haben erst einmal zwei Projekte geplant: eine neue Website und die Korrektur einiger Fehler in der Satzung und in den Spielregeln. Im März werden wir eine außerordentliche Versammlung abhalten. Bis dahin werden wir versuchen, die "Struktur zu reparieren", um bereit zu sein für die Zukunft."

Leicht wird die neue Aufgabe für Spescha nicht werden, hat man doch in letzter Zeit vom Schweizer Verband recht wenig gehört. Auch die sportlichen Resultate blieben weit unter den Erwartungen. Bei der EM-Qualifikation bezog man mit 0:66 gegen Österreich und 0:38 gegen Italien zwei desaströse Schlappen.

Wittig - 03.12.2019

#70 OL Claudio Spescha setzte bei den Luzern Lions auch lange auf dem Feld sportliche Akzente.

#70 OL Claudio Spescha setzte bei den Luzern Lions auch lange auf dem Feld sportliche Akzente. (© LL/Andreas Andermatt)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Schweizwww.safv.chSpielplan/Tabellen SchweizLeague Map SchweizClub Map Schweiz
Schweiz
Nationalliga B
Nationalliga A
Von AFL bis NFL Europe
Versuch der Eroberung der WeltDass die NFL heute aus über 30 Teams besteht, ist auch der World Football League zu verdanken. Während viele NFL-Teambesitzer zu Beginn der 70er Jahre einer Expansion mehr als skeptisch gegenüberstanden, da befürchtet wurde, dass die Stücke vom "Profi-Football-Kuchen" mit jeder Expansion kleiner würden, versuchte Gary L. Davidson dieses Vakuum auszufüllen und verkündete am 3. Oktober 1973 die Gründung der WFL. Nach der Beendigung des "Football Wars" mit der AFL hatte es also nur kurz gedauert, bis wieder Konkurrenz vor der Tür stand. Wenn die NFL dem Verlangen der...alles lesen
Nachwuchs
Heute vor fünf Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE