Katastrophale erste Halbzeit läutet Jacksonvilles Niederlage ein

Gardener Minshew (#15) kommt in der zweiten Halbzeit, kann die erneute Niederlage aber nicht verhindernDie Jacksonville Jaguars taumeln weiter im Niemandsland. Dabei war die erste Halbzeit übersät von Pleiten, Pech und Pannen. Gleich im ersten Drive wurde Nick Foles intercepted. Dieser Pass lässt dann schon die Frage aufkommen, was Foles dort gesehen hat. Ein kurzer Pass über die Mitte, und gleich drei gegnerische Spieler tumelten sich hier.

Die Bucs konnten diesen unverhofften Ballbesitz sofort in Punkte ummünzen. Bis an die 15 Yards Linie führte Winston seine Mannschaft, dann lief Peyton Barber unberührt in die Endzone. Als ob das noch nicht genug gewesen wäre, gleich beim nächsten Ballbesitz wurde Foles gesacked, verlor den Ball und White marschierte die 14 Yards in die Endzone.

Damit aber nicht genug. Die Katastrophen erste Halbzeit ging weiter. Foles gelang es endlich in die Red Zone der Bucs vorzudringen, hier wurde er aber gesacked und verlor erneut den Ball. Aller guten Dinge sind drei, die Bucs machten auch aus diesem Turnover einen TD. Wieder war es Barber der dieses Geschenk in was zählbares verwandelte, diesmal mit einem Powerlauf aus einem Yard.

Zu Glück für die Jaguars behielten sie den Rest der Halbzeit den Ball bei ihren Drives in ihren Reihen, was zählbares Sprang aber nicht mehr heraus, die Bucs konnten noch ein FG verwandeln und so ging es mit einem 25:0 für die Hausherren in die Pause.

Head Coach Doug Marone, ein Kandidat für den Black Monday, reagierte zur zweiten Halbzeit und setzte 88 Millionen Mann Foles auf die Bank, Minshew feierte ein nicht erwartetes Comeback und von nun an lief es auch besser.

Da jetzt auch die Defense besser arbeitete konnte man die Bucs zweimal im dritten Viertel stoppen. Einmal erzwang man einen Fumble und das zweite Mal gab es ein Turnover on downs. Beide Chancen nutzten die Jaguars. Zuerst durch ein Josh Lambo FG, dann durch einen kurzen Pass von Gardener Minshew auf Dede Westbrook. So ging es mit einem 11:25 in das letzte Viertel, unverhofft rechnete man sich wieder Chancen aus.

Dann wollte aber nichts mehr so richtig klappen. Zwar konnte man Tampa Bay in ihren Drives recht früh stoppen, aber eine weitere Interception und ein Turnover on downs beendeten dann die kühnsten Träume. Die Bucs konnten noch ein FG erzielen und so für den 11:28 Endstand sorgen,

Leading Rusher Jaguars:

Leornard Fournett :38 Yard

Bucceneers:

Peyton Barber: 44, 2 Toucdowns

Passer (Jags-Bucs)
Minshew 147 Yards 1 TD 1 Int - Winston 268 Yards 0TD/0INT
Foles 93 0 TD 1 Int, 2 Fumbles

Leading Receiver Bucs - Jags:

B.Perriman 87 Yards L.Fournette 53 Yards
O.Howard 61 Yards D.Westbrook 60 Yards 1 TD






Jan Sawicki - 02.12.2019

Gardener Minshew (#15) kommt in der zweiten Halbzeit, kann die erneute Niederlage aber nicht verhindern

Gardener Minshew (#15) kommt in der zweiten Halbzeit, kann die erneute Niederlage aber nicht verhindern (© Sonja Matysiak)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Jacksonville Jaguars - Tampa Bay Buccaneers (Getty Images)mehr News Jacksonville Jaguarswww.jaguars.commehr News Tampa Bay Buccaneerswww.buccaneers.comSpielplan/Tabellen Jacksonville JaguarsOpponents Map Jacksonville JaguarsSpielplan/Tabellen Tampa Bay BuccaneersOpponents Map Tampa Bay Buccaneersfootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE