Kantersieg gegen Aggies

LSU QB Joe Burrow Als ein Spitzenreiterteam ging LSU in die Partie gegen Texas A&M und als Team mit einer kompletten Defense kam es als Spitzenreitermannschaft aus dem diesjährigen Senior Day im Death Valley wieder heraus. Mit 50:7 wurden die Aggies klar besiegt und Louisiana State kann sich auf das kommende SEC Championship Game im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta freuen. Texas A&M wurde auf 169 Yards reduziert. Die Tigers intercepteten Kellen Mond drei Mal und muteten dem Quarterback noch sechs Sacks zu. Nur zehn von 30 Passversuchen konnte Mond komplett an den Mann bringen.

LSU QB Joe Burrow hatte es dagegen viel leichter. Der Heisman Trophy Mitfavorit warf in dieser Saison bisher 4366 Yards und insgesamt in seiner LSU Karriere 7257 Yards und dominierte mit seiner Offense die Eröffnungsphase. Nach zwei Vierteln stand es bereits 31:0 und die Tigers beendeten das Match mit insgesamt 553 Yards und er meinte nach dem Spiel, dass er das Gefühl hatte, der University und dem Staat Louisiana etwas schuldig zu bleiben, wenn er nicht heute seine beste Leistung zeigen würde. Dass er dann auch gleich noch einige SEC Rekorde einstellen würde, hatte er vor der Partie auch nicht gedacht. Der in Ohio geborene Spielmacher war seinerzeit als Transfer zu LSU gewechselt und half mit, das LSU Angriffsspiel erheblich zu schärfen. Letztes Jahr wurde in dieser Rivalry noch mehrere Overtime Sequenzen benötigt, um das Spiel zu entscheiden, am letzten Samstag reichten eigentlich schon 15 Minuten aus, um einen Sieger zu erkennen.

Schlüter - 01.12.2019

LSU QB Joe Burrow

LSU QB Joe Burrow (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News LSU Tigerswww.lsusports.netmehr News Texas A&M Aggieswww.aggieathletics.comSpielplan/Tabellen LSU TigersSpielplan/Tabellen Texas A&M Aggies
Booking.com
Texas A&M Aggies
Pac 12
Big Ten
Erfolgreiche Offense
Grundlagen des LaufspielsDas Laufspiel lässt sich aus taktischer Sicht in drei große Bereiche unterteilen, wobei jeder Bereich auch eine philosophische Weltanschauung beim Football darstellt. Das "Power Running Game", das "Quickness Running Game" und das "Finesse Running Game". Beim "Power Running Game" versucht die Offense, eine personelle Überlegenheit am Angriffspunkt herbeizuführen, ganz in der Tradition der Frühzeit des Footballs, auch wenn dies heute mit weniger brachialer Gewalt verbunden ist als noch vor 100 Jahren. Das "Quickness Running Game" hat das Ziel,...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE