Wieder ein Deutscher für Luzern

2003 spielte Sascha Gaveau als Backup -Quarterback bei den Wiesbaden PhantomsMit dem deutschen Trainer Sebastian Fandert blieben die Luzern Lions im letzten Jahr nicht nur sieglos in der regulären Saison, sondern verloren letztlich auch noch die Relegationspartie mit 27:38 gegen die Zürich Renegades. Somit wird man sich in der Saison "nur" in der Nationalliga B wiederfinden. Trotz der nicht besonders erfolgreichen Erfahrung setzen die Luzerner an der Sideline 2020 erneut auf eine deutsche Kraft.

Ab Dezmber übernimmt Sascha Gaveau das Amt des Head Coaches bei den Seniors und bei den Teams der Lions Academy. Gaveau ist bereits im August 2019 in die Schweiz gezogen und hat sich seither als Head Coach der U16 verdingt. Zwar gewann er das jüngste Luzerner Team auch nur ein Spiel, da aber die Junioren ebenso wie die Herren sieglos blieben, fuhr man damit den einzigen Sieg in einer "Saison zum Vergessen" für die Lions ein.

Gaveau war in vergangenen Jahren als Head Coach im Nachwuchsbereich tätig und entspricht damit dem Profil, das die Lions für ihre Neuausrichtung suchten. Der Deutsche spielte über 20 Jahre als Quarterback in verschiedenen Teams in Süddeutschland, unter anderem mit den Darmstadt Diamonds in der GFL 2. Anschliessend startete er seine Trainer-Karriere, die ihn bereits über viele Stationen in Deutschland, Polen, Österreich und in die Schweiz führte.

Wittig - 25.11.2019

2003 spielte Sascha Gaveau als Backup -Quarterback bei den Wiesbaden Phantoms

2003 spielte Sascha Gaveau als Backup -Quarterback bei den Wiesbaden Phantoms (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Luzern Lionswww.luzernlions.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Luzern Lions
Luzern Lions
Bern Grizzlies
Nationalliga A
Schweiz
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE