Ravens bleiben heiß

Lamar Jackson dominiert auf unkonventionelle WeiseDie Baltimore Ravens (8-2) haben ein mit Hochspannung erwartetes Topduell in der AFC einseitig gemacht und die Houston Texans (6-4) mit 41-7 geschlagen. Während Lamar Jackson weitestgehend nach vorne rennen konnte, und bei 9 Läufen 86 Yards erzielen konnte, war Deshaun Watson meist auf der Flucht vor der erneut stark aufspielenden Defensive Baltimores, die ihn auch sechs Mal sacken konnte.

Während das erste Viertel von Pech und Fehlern, sowohl bei den Offensivreihen als auch den Schiedsrichtern, die eine offensichtliche Pass Interference von Marlon Humphrey gegen Deandre Hopkins auch nach dem Anfordern des Videobeweises nicht geben wollten, geprägt war, konnten die Ravens sich ab dem zweiten Viertel fangen, anders als die Texans. Zwei gut angeleitete und präzise ausgeführte Angriffsserien der Ravens endeten in Touchdown-Pässen zu Seth Roberts und Mark Andrews und führten zum Halbzeitstand von 14-0.

MVP-Kandidat Jackson brachte 17 von 24 Pässen für vier Touchdowns an, und wurde dabei nur einmal hinter der Line of Scrimmage zu Boden gebracht. Mit tatenkräftiger Unterstützung von Gus Edwards (8 Läufe für 112 Yards) und Mark Ingram (13 für 48), der auch zwei Pässe gleich in die gegnerische Endzone beförderte, erzielten die Ravens insgesamt 263 Laufyards bei 36 Versuchen. Mark Andrews setzte seine vielsprechende zweite Saison fort und konnte vier von vier Pässen in seine Richtung für 75 Yards und einen Touchdown fangen. Die Ravens konnten den Ball für 36:19 Minuten kontrollieren und haben nicht ein einziges Mal im ganzen Spiel gepuntet. Sie haben die Texans zu zwei Turnovers gezwungen, haben selber keine begangen und konnten Deshaun Watson zu 18 von 29 angebrachten Pässen für 169 Yards und eine Interception halten.

Das Team von Head Coach John Harbaugh reist fürs Montagnachtspiel durchs ganze Land zu den Los Angeles Rams (6-4). Die Texans müssen sich so schnell wie möglich von dieser demoralisierenden Niederlage erholen, da sie in der Nacht zum Freitag mit den Indianapolis Colts (6-4) um die alleinige Führung in der AFC South spielen werden.

Ruben Martin - 18.11.2019

Lamar Jackson dominiert auf unkonventionelle Weise

Lamar Jackson dominiert auf unkonventionelle Weise (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Baltimore Ravens - Houston Texans (Getty Images)mehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texans
Booking.com
Houston Texans

Spiele Houston Texans

11.09.

Kansas City Chiefs - Houston Texans

02:20 Uhr

20.09.

Houston Texans - Baltimore Ravens

22:25 Uhr

27.09.

Pittsburgh Steelers - Houston Texans

19:00 Uhr

04.10.

Houston Texans - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

11.10.

Houston Texans - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

18.10.

Tennessee Titans - Houston Texans

19:00 Uhr

25.10.

Houston Texans - Green Bay Packers

18:00 Uhr

08.11.

Jacksonville Jaguars - Houston Texans

19:00 Uhr

15.11.

Cleveland Browns - Houston Texans

19:00 Uhr

22.11.

Houston Texans - New England Patriots

19:00 Uhr

26.11.

Detroit Lions - Houston Texans

18:30 Uhr

06.12.

Houston Texans - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

13.12.

Chicago Bears - Houston Texans

19:00 Uhr

20.12.

Indianapolis Colts - Houston Texans

27.12.

Houston Texans - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

03.01.

Houston Texans - Tennessee Titans

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Houston Texans
AFC North
Momentan stellt sich nur die Frage, ob es überhaupt Vorbereitungsspiele geben wird

2 Spiele? 0 Spiele?

Verzicht auf
Preseason-Spiele

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE