Vikings nicht zu stoppen

Jubel beim Nachwuchs der Vikings - man schaffte den kompletten Durchmarch in die Finals.Mit drei dominanten Zu-Null-Siegen bei insgesamt 124 eigenen Punkten in den Halbfinals sicherten sich alle Vienna Vikings Nachwuchs-Teams klar den Einzug in die Finalspiele. Diese werden am kommenden Wochenende stattfinden. Als Tabellenerste nach dem Grunddurchgang haben sowohl die U18 als auch die U15 Heimrecht in den Endspielen, die am Sonntag auf der Ravelin gespielt werden. Für U13 geht es am Samstag nach Tirol.

Bereits im 2. Quarter trat beim Halbfinale der Vikings-U18 gegen die Danube Dragons die Mercy Rule nach 35 unbeantworteten Punkten in Kraft, so dass das die Partie mit diesem Punktestand dann relativ rasch zu Ende ging. Zum Finale empfangen die Wiener die Salzburg Ducks, die schon jetzt auf die erfolgreichste Saison seit Bestehen des jungen Vereins zurückblicken. Bei der letzten Begegnung im Oktober konnten die Salzburger über weite Strecken durchaus mit der Vikings-Mannschaft mithalten, die sich erst in der zweiten Hälfte schließlich deutlich durchsetzen konnte. Man darf also gespannt sein, ob die Enten aus dem Westen auch im Finale für eine Überraschung gut sind. Den Einzug in das Endspiel konnten sie sich jedenfalls mit einem klaren 22:7 Sieg gegen die Swarco Raiders Tirol sichern.

Die Wiener U15 behielt auch im Halbfinale gegen die Tirol Raiders mit einem 41:0-Sieg ihre weiße Weste. Der Coaching-Staff setzte vor allem auf das bewährte Lauf-Spiel. Das Spiel startete wie schon das letzte mit einem Punt Return TD durch Rafael Weninger. Kurz darauf baute Running Back Nico Tillich den Vorsprung noch vor dem ersten Seitenwechsel auf 14:0 aus. Nach der Pause war es wieder Nico Tillich, der die Endzone der Tiroler Gäste im Lauf eroberte. Es folgte eine Interception mit Lauf in die Endzone durch Szabolcs Szöllösi. Zwei weitere Male war das Laufspiel erfolgreich durch QB/Running Back Robert Weratschnig. Mit den Giants wartet im Kampf um die Krone nun ein harter Gegner auf die U15 Mannschaft der Vikings. Die letzte Begegnung konnte nur um einen Zusatzpunkt gewonnen werden. Für das mit Spannung erwartete Finale kann keines der beiden Teams als klarer Favorit ausgemacht werden.

Eine deutliche Steigerung im Vergleich zur ersten Begegnung mit den Junior Tigers bewiesen die U13 Young Vikings. Konnte im Grunddurchgangsspiel erst in der Overtime ein knapper Sieg eingefahren werden, so dominierte man diesmla mit 48:0. Erstmals brachte der Spielmacher des jüngsten Meisterschaftsteams, Kilian Zivko, sein Team im 2. Quarter durch einen QB-Sneak in Führung. Denn nach der Pause kam die Mannschaft von Head Coach Chris Calaycay dann so richtig in Fahrt und fegten mit insgesamt drei Touchdowns im 3. Quarter und zwei weiteren unbeantworteten Touchdowns im letzten Viertel förmlich über die Gäste hinweg. Der klare 48:0 Sieg sicherte letztendlich den Einzug ins Finale. Dieses wird am Samstag in Tirol gegen die Raiders stattfinden.

Wittig - 11.11.2019

Jubel beim Nachwuchs der Vikings - man schaffte den kompletten Durchmarch in die Finals.

Jubel beim Nachwuchs der Vikings - man schaffte den kompletten Durchmarch in die Finals. (© VV/Bruckmayr Photography)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U13football.atmehr News U15football.atmehr News U18football.atmehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.comSpielplan/Tabellen U13League Map U13Spielplan/Tabellen U15League Map U15Spielplan/Tabellen U18League Map U18Spielplan/Tabellen Vienna VikingsOpponents Map Vienna VikingsSpielplan/Tabellen Vienna VikingsOpponents Map Vienna VikingsSpielplan/Tabellen Vienna VikingsOpponents Map Vienna Vikings
Vienna Vikings
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE