Hält die Serie gegen die Vikings?

Amari Cooper ist zumindest angeschlagenDie Dallas Cowboys (5-3) empfangen zum Sunday Night Game die Minnesota Vikings (6-3); während die Cowboys beim Divisionsrivalen Giants mit 37:18 im Monday Night Spiel die Oberhand behielten, mussten die Vikings bei den Kansas City Chiefs nach einem spannenden Spiel eine 26:23 Niederlage verkraften.

Das letzte Treffen beider Teams, das auch schon wieder drei Jahre zurückliegt, gewannen die Cowboys knapp mit 17:15 bei den Vikings; in Dallas traf man sich zuletzt 2013, wo die Cowboys ebenfalls siegen konnten (27:23).

Bei den Vikings versucht Quarterback Kirk Cousins seine verheerende Bilanz in Primetime Spielen zu verbessern: Bisher gewann er gerade mal sechs von zwanzig Spielen in diesen prestigeträchtigen Ansetzungen. Verzichten muss er dabei auf einen seiner beiden Top Wide Receiver: Adam Thielen wird mit einer Oberschenkelverletzung, die er sich bei einem Touchdownfang am 20. Oktober gegen Detroit zugezogen hatte, erneut ausfallen. Er hatte nach einem Spiel Pause letzte Woche versucht zu spielen, verschlimmerte aber dadurch die Verletzung.

Nachdem Minnesotas Bye Week in zwei Wochen ansteht, ist davon auszugehen, dass er das folgende Spiel gegen die Broncos ebenfalls noch aussetzt und so insgesamt vier Wochen Pause hat, um sich auszukurieren. Zudem werden Safety Andrew Sendejo (Leiste) und Defensive Tackle Linval Joseph (Knie) nicht auflaufen können; über einen Einsatz von Cornerback Trae Waynes, der noch nicht trainierte, und Defensive End Stephen Weatherly (Leiste) wurde noch nicht entschieden.

Bei den Cowboys sah Quarterback Dak Prescott gegen Teams der NFC North fast immer sehr gut aus: In sechs von sieben Partien schaffte er ein Passer Rating von mindestens 100. Running Back Ezekiel Elliott erzielte in den letzten vier Partien jeweils mindestens 100 Rush Yards und will das natürlich auch gegen die Vikings fortführen.


Tackle Cameron Fleming (Wade) wurde bereits für die Partie abgemeldet; Wide Receiver Amari Cooper laboriert an einer Knieverletzung; er wird noch als "questionable" / fraglich geführt. Allerdings deutet alles auf einen Einsatz hin.

Die Cowboys führen die NFC East mit einem halben Spiel Vorsprung (5-3 gegenüber dem 5-4 der Eagles) an; die Vikings belegen Platz 2 in der NFC North mit einem Sieg Rückstand auf die Green Bay Packers.

Schiedsrichter der Partie ist Shawn Hochuli. Spielbeginn ist 02:20 Uhr, das Spiel wird live bei DAZN oder im NFL GamePass zu sehen sein.

In Woche 11 reisen die Dallas Cowboys zu den Detroit Lions (Spielbeginn: Sonntag, 19 Uhr); die Minnesota Vikings empfangen zeitgleich die Denver Broncos.

Carsten Keller - 09.11.2019

Amari Cooper ist zumindest angeschlagen

Amari Cooper ist zumindest angeschlagen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Minnesota Vikingswww.vikings.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Minnesota VikingsOpponents Map Minnesota Vikingsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Minnesota Vikings

Spiele Minnesota Vikings

08.09.

Minnesota Vikings - Atlanta Falcons

28

:

12

15.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

21

:

16

22.09.

Minnesota Vikings - Oakland Raiders

34

:

14

29.09.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

16

:

6

06.10.

New York Giants - Minnesota Vikings

10

:

28

13.10.

Minnesota Vikings - Philadelphia Eagles

38

:

20

20.10.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

30

:

42

25.10.

Minnesota Vikings - Washington Redskins

19

:

9

03.11.

Kansas City Chiefs - Minnesota Vikings

26

:

23

11.11.

Dallas Cowboys - Minnesota Vikings

24

:

28

17.11.

Minnesota Vikings - Denver Broncos

27

:

23

03.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

02:15 Uhr

08.12.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

19:00 Uhr

16.12.

Los Angeles Chargers - Minnesota Vikings

02:20 Uhr

24.12.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

02:15 Uhr

29.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Minnesota Vikings
Minnesota Vikings
Jamal Adams sorgt für eindrucksvolle Stats bei den Jets

Rückblick auf Woche 11

Deutliche Spiele
und viel Diskussionen

Chicago Bears

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Baltimore Ravens

3

San Francisco 49ers

4

Seattle Seahawks

5

Green Bay Packers

6

Kansas City Chiefs

7

Los Angeles Rams

8

Minnesota Vikings

9

New Orleans Saints

10

Pittsburgh Steelers

Cleveland Browns

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

Los Angeles Rams

Philadelphia Eagles

Houston Texans

Carolina Panthers

San Francisco 49ers

Pittsburgh Steelers

Green Bay Packers

zum Ranking vom 18.11.2019
Chicago Bears

Los Angeles Rams - Baltimore Ravens

52.8 % favorisieren die Los Angeles Rams

Washington Redskins - Detroit Lions

56.9 % denken: Sieg Detroit Lions

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

61.1 % halten's mit den Pittsburgh Steelers

Chicago Bears - New York Giants

65.3 % halten's mit den Chicago Bears

Detroit Lions
Irv Smith Jr. #84 (Minnesota Vikings)Irv Smith Jr. #84 (Minnesota Vikings)Foto-Show ansehen: Denver Broncos
Minnesota Vikings - Denver Broncos
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE