D-Jax auf IR und bekannter Ersatz

Jordan Matthews ist - schon wieder - zurück in PhiladelphiaDie Rückkehr von Wide Receiver DeSean Jackson lief kein bisschen so, wie man sich das bei Fans und Verantwortlichen der Eagles erhofft oder zumindest erwartet hatte. Er wurde jetzt auf die Injured Reserve Liste gesetzt, womit seine Hauptrunde 2019 beendet ist. Es war sicherlich die enttäuschendste Saison in seiner Karriere.

DeSean Jackson war in der Free Agency Phase zu den Philadelphia Eagles zurückgekehrt, wo er zu Beginn seiner Karriere die größten (zumindest statistisch gesehenen) Erfolge feiern konnte. Er war 2008 von den Eagles in der zweiten Runde gedraftet worden und hatte dann sechs Jahre in Philadelphia gespielt.

Über die Stationen Washington Redskins (drei Jahre) und Tampa Bay Buccaneers (zwei Jahre) kam er wieder zurück zu den Eagles, um diesen wieder einen Deep Threat zu geben, der zuletzt so nicht immer da war (aber angesichts der Wurfstärke von Quarterback Carson Wentz unabdingbar ist).

Im Camp dann jedoch die erste Verletzung: Jackson brach sich den Ringfinger der linken Hand; ihm wurde ein stabilisierendes Stäbchen eingesetzt, das ihm helfen sollte. Jackson ist Rechtshänder, so dass es zumindest nicht seine "starke Hand" getroffen hatte.

Sein einzig wirklich gutes Spiel war dann die Partie in Woche eins, als er beim 32:27 Heimsieg gegen die Redskins das Spiel mit acht Catches für 154 Yards und zwei Touchdowns quasi im Alleingang entschied.

Das war aber auch leider wirklich das einzige Highlight: In der Partie bei den Atlanta Falcons in Woche 2 verletzte er sich am Magen / Bauch und war anschließend bis Woche 9 ausgefallen. In Woche 9 wurde er nach seinem einzigen Catch, als seine Magenverletzung wieder aufbrach, vom Feld geholt und den Rest der Partie auf der Bank gehalten worden.

Nach reiflicher Überlegung entschloss man sich jetzt zu diesem Schritt einer Operation am Dienstag; sollten die Eagles in die Playoffs einziehen, besteht noch eine kleine Chance, dass er womöglich noch einmal auflaufen kann.

Als Ersatz verpflichtete General Manager Howie Roseman jetzt einen weiteren alten Bekannten: Wide Receiver Jordan Matthews kehrt für einen dritten Aufenthalt nach Philadelphia zurück.

Jordan Matthews wurde zunächst 2014 von den Eagles in der zweiten Runde gedraftet und blieb insgesamt drei Jahre in Philadelphia. Der mittlerweile 27jährige Wide Receiver spielte in 46 von 48 möglichen Partien, fing 19 Touchdowns und über 2.600 Yards.

Im Jahr 2016, dem Premierenjahr von Quarterback Carson Wentz, war er der Wide Receiver mit den meisten Pass Yards im Kader der Eagles (Tight End Zach Ertz übertraf ihn hier noch). Trotzdem verabschiedeten sich die Eagles von ihm – zusammen mit allen anderen namhaften Receivern außer Nelson Agholor.

Matthews wurde zusammen mit einem Drittrundenpick zu den Buffalo Bills getradet – im Gegenzug für Cornerback Ronald Darby. Dort zog er sich sowohl eine Daumenverletzung als auch eine Knieverletzung zu und kam insgesamt auf 282 Yards und einen Touchdown in zehn Partien.

2018 lief er in 14 Spielen für die Eagles auf und startete drei davon. 20 Receptions für 300 Yards und zwei Touchdowns erklären, warum er in dieser Saison noch nicht wirklich für Furore gesorgt hat: Bei den 49ers stand er insgesamt bei drei Spielen im Kader und lief beim 9:0 gegen die Washington Redskins auf, wobei er jedoch keinen Catch (bei einem Target) schaffte.

Nachdem er Carson Wentz aus der gemeinsamen Zeit bereits gut kennt und kaum mehr als das Minimum verdienen wird (die genauen Vertragsdaten wurden noch nicht veröffentlicht), sicherlich keine schlechte Notlösung.


Carsten Keller - 07.11.2019

Jordan Matthews ist - schon wieder - zurück in Philadelphia

Jordan Matthews ist - schon wieder - zurück in Philadelphia (© Sonja Matysiak)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

08.09.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

32

:

27

16.09.

Atlanta Falcons - Philadelphia Eagles

24

:

20

22.09.

Philadelphia Eagles - Detroit Lions

24

:

27

27.09.

Green Bay Packers - Philadelphia Eagles

27

:

34

06.10.

Philadelphia Eagles - New York Jets

31

:

6

13.10.

Minnesota Vikings - Philadelphia Eagles

38

:

20

21.10.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

37

:

10

27.10.

Buffalo Bills - Philadelphia Eagles

13

:

31

03.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

22

:

14

17.11.

Philadelphia Eagles - New England Patriots

22:25 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

02:20 Uhr

01.12.

Miami Dolphins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

10.12.

Philadelphia Eagles - New York Giants

02:15 Uhr

15.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

22.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

29.12.

New York Giants - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Derrick Henry war DER Faktor beim Überraschungssieg der Titans

Rückblick auf Woche 10

Was für
ein Sonntag!

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

San Francisco 49ers

3

Baltimore Ravens

4

Green Bay Packers

5

Kansas City Chiefs

6

Pittsburgh Steelers

7

Minnesota Vikings

8

Houston Texans

9

Los Angeles Rams

10

Seattle Seahawks

Pittsburgh Steelers

Baltimore Ravens

Chicago Bears

Minnesota Vikings

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Kansas City Chiefs

Los Angeles Rams

Indianapolis Colts

Detroit Lions

zum Ranking vom 11.11.2019
Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
New York Giants
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE