Browns lassen Punkte und Sieg liegen

Brandon Allen war bereits im Kader der Los Angeles Rams und Jacksonville JaguarsDie Denver Broncos (3-6) haben die Cleveland Browns (2-6) mit 24-19 geschlagen in Brandon Allens erstem Start in der NFL. Der Sechstrundenpick der Jaguars von 2016 erhielt große Hilfe durch seine Mitspieler und seinen Offensive Coordinator und konnte 12 von 20 Pässen für 193 Yards und zwei Touchdowns anbringen. Baker Mayfield brachte 27 von 42 Pässen für 273 Yards aber nur einen Touchdown an.

Die Browns hatten vier Drives im zweiten Viertel, bei denen sie mindestens an die 21-Yard Linie der Denver Broncos vorstoßen konnten, jedoch keinen Touchdown erzielten. So lagen sie zur Halbzeitpause mit 12-17 hinten, da die Broncos bei zwei spektakulären Aktionen ihrer Passempfänger in die Endzone gelangten. Receiver Courtland Sutton konnte im zweiten Drive der Broncos einen unterworfenen Pass von Cornerback Denzel Ward, der in besserer Position zum Ball stand, zum Touchdown wegschnappen. Knapp 10 Minuten später fing Erstrundenpick Noah Fant einen 10-Yard Pass über die Mitte, brach mindestens zwei Tacklingversuche und sprintete dann ungefährdet den restlichen Weg die linke Seitenlinie herunter zum 75-Yard Touchdown.

Die Broncos erzielten Punkte mit explosiven Plays und die Browns konnte lange Drives nicht zu Ende bringen, der Trend setzte sich in der zweiten Halbzeit fort. Die Browns spielten zwei vierte Versuche aus und wurden dabei gestoppt, die Broncos erzielten ihren dritten Touchdown per 30-Yard Lauf von Phillip Lindsay. Jarvis Landry erzielte erst zu Beginn des vierten Viertels den ersten Touchdown der Browns, obwohl sie vorher bereits vier Mal die Red Zone betreten hatten.

Die Browns hielten den Ball für 35:30 Minuten in ihren Händen, leisteten sich keine Turnover und liefen 73 Offensive Spielzüge, die Broncos nur 43. Doch die Browns sind momentan eine schlechte Mannschaft, und schlechte Mannschaften finden verschiedenste Wege, Spiele zu verlieren. Die Frustrationen in Cleveland scheinen sich auf einen Höhepunkt zuzubewegen, wie im Übertragungsbild deutlich wurde. Starreceiver Odell Beckham Jr, der im März von den New York Giants zu den Browns kam und für große Euphorie im ganzen Bundesstaat Ohio sorgte, war sichtlich frustriert, dass er bei dem entscheidenden vierten Versuch im letzten Viertel den Ball nicht bekam, sondern sein Receiverkollege und bester Freund Jarvis Landry, der allerdings von zwei Gegenspielern gedeckt wurde und den Ball nicht fangen konnte. Beckham Jr. konnte fünf von sechs Pässen in seine Richtung für 87 Yards fangen, keine schlechte Leistung, doch nicht gut genug für seine Ansprüche.

Die Browns empfangen die Buffalo Bills (6-2) und ihre dominante Defensive am kommenden Sonntag. Die Broncos haben in der bevorstehenden Bye Week die Entscheidung vor sich, ob sie mit Zweitrundenpick Drew Lock, der von der Injured Reserve zurückkommen wird, oder mit Brandon Allen als Spielmacher gegen die Minnesota Vikings (6-3) planen, bei denen sie in zwei Wochen zu Gast sind.

Ruben Martin - 04.11.2019

Brandon Allen war bereits im Kader der Los Angeles Rams und Jacksonville Jaguars

Brandon Allen war bereits im Kader der Los Angeles Rams und Jacksonville Jaguars (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Denver Broncos - Cleveland Browns (Getty Images)mehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.commehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland BrownsSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver Broncosfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Denver Broncos

Spiele Denver Broncos

10.09.

Oakland Raiders - Denver Broncos

24

:

16

15.09.

Denver Broncos - Chicago Bears

14

:

16

22.09.

Green Bay Packers - Denver Broncos

27

:

16

29.09.

Denver Broncos - Jacksonville Jaguars

24

:

26

06.10.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

13

:

20

13.10.

Denver Broncos - Tennessee Titans

16

:

0

18.10.

Denver Broncos - Kansas City Chiefs

6

:

30

27.10.

Indianapolis Colts - Denver Broncos

15

:

13

03.11.

Denver Broncos - Cleveland Browns

24

:

19

17.11.

Minnesota Vikings - Denver Broncos

27

:

23

24.11.

Buffalo Bills - Denver Broncos

19:00 Uhr

01.12.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

22:25 Uhr

08.12.

Houston Texans - Denver Broncos

19:00 Uhr

15.12.

Kansas City Chiefs - Denver Broncos

19:00 Uhr

22.12.

Denver Broncos - Detroit Lions

29.12.

Denver Broncos - Oakland Raiders

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Denver Broncos
Denver Broncos
Jamal Adams sorgt für eindrucksvolle Stats bei den Jets

Rückblick auf Woche 11

Deutliche Spiele
und viel Diskussionen

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Baltimore Ravens

3

San Francisco 49ers

4

Seattle Seahawks

5

Green Bay Packers

6

Kansas City Chiefs

7

Los Angeles Rams

8

Minnesota Vikings

9

New Orleans Saints

10

Pittsburgh Steelers

Cleveland Browns

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

Los Angeles Rams

Philadelphia Eagles

Houston Texans

Carolina Panthers

San Francisco 49ers

Pittsburgh Steelers

Green Bay Packers

zum Ranking vom 18.11.2019
Oakland Raiders
Oakland Raiders
Irv Smith Jr. #84 (Minnesota Vikings)Irv Smith Jr. #84 (Minnesota Vikings)Foto-Show ansehen: Denver Broncos
Minnesota Vikings - Denver Broncos
Überblick: Foto-Shows NFL
AFC North

Atlanta Falcons - T. Bay Buccaneers

6.6 % setzen auf ein Remis!

New Orleans Saints - Carolina Panthers

50 % gehen mit den Carolina Panthers

Cleveland Browns - Miami Dolphins

63.2 % tippen auf die Cleveland Browns

New England Patriots - Dallas Cowboys

76.3 % sind überzeugt von den New England Patriots

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE