Rebels gegen Auburn ohne Glück

D.J. Williams (Auburn Tigers)Ole Miss hatte es selbst in der Hand, für eine kleine Sensation gegen Auburn zu soegen. Im ausverkauften Jordan-Hare Stadium gingen die Gastgeber im zweiten Viertel mit 10:0 in Führung und profitierten von einem Field Goal und D.J. Williams Kraft, die es ermöglichte einen ein Yard Run über die Endzonenlinie zu bringen. "Das Spiel wurde an der Line entschieden", meinte entsprechend Auburns Head Coach Gus Malzahn. "Und wir setzten einige Schlüsselspiele um. Einige Third Down Aktionen gelangen und unsere Offense gefiel mir sehr gut, wie sie das Feld überbrückte."

Auburn Quarterback Box Nix gelang es schließlich 444 Yards zu generieren und setzte D.J. Williams in Szene, der über die kurze Distanz das 10:0 erlief, auch behielten die Tigers die Nerven, als Ole Miss mit einem Quarterback Run auf 7:10 verkürzte. Nach der Pause war Nix wieder zur Stelle und exekutierte selbst zum 17:7 Zwischenstand. Es folgte ein zweites Field Goal zum 20:14 und Ole Miss war es zu verdanken, dass sie im vierten Viertel noch einmal ins Spiel fanden und nach zwei Fourth Down Versuchen durch Snoop Conners Rush auf 20:14 an Auburn heran kamen. Eine geworfene Interception beendete 17 Sekunden vor dem Abpfiff ihre Hoffnungen. "Wie unsere Defense das Spiel beendet hat, war schon sehr eindrucksvoll. Heute standen einige Spieler von uns auf und zeigten, was in ihnen steckt", so Malzahn.

Schlüter - 03.11.2019

D.J. Williams (Auburn Tigers)

D.J. Williams (Auburn Tigers) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Auburn Tigerswww.auburntigers.commehr News Ole Miss Rebelswww.olemisssports.comSpielplan/Tabellen Auburn TigersSpielplan/Tabellen Ole Miss Rebels
Booking.com
Auburn Tigers
Alabama Crimson Tide
Big 12
Heute vor sieben Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE