Ravens entzaubern Seahawks

Auf dem Weg zum Touchdown - Marcus Peters hatte einen Einstand nach MaßDie Baltimore Ravens erzielen zwei Defense Touchdowns und besiegen die Seattle Seahawks mit 30:16. Neben der Defense überragt Quarterback Lamar Jackson auf Seiten der Ravens. Er erzielte 116 Yards und einen Touchdown zu Fuß und passte für weitere 143 Yards. Russell Wilson, Seahawks Quarterback und Kandidat als NFL-MVP, hatte dagegen einen schlechten Tag.

Dabei begann der Tag gut für Wilson. Nachdem die Ravens mit 3:0 in Führung gingen führte er seine Offense über das gesamte Feld und bediente zu Beginn des zweiten Viertels Tyler Lockett bei einen improvisierten Spielzug zum 7:3. Typisch Wilson, sah es doch erst so aus als werfe er den Ball unter Druck nur weg.

Nach dem Austausch zweier Field-Goals dann die erste entscheidende Situation des Spiels. In der Hälfte der Ravens versuchte Wilson Jaron Brown anzuspielen, doch der erst diese Woche verpflichtete Marcus Peters ging dazwischen und lief 67 Yards in die Endzone der Seahawks. Zunächst konnte Wilson noch antworten und Seattle erzielte den 13:13 Ausgleich per Field-Goal kurz vor der Pause.

Mitte des dritten Viertels die Chance für Seattle in Führung zu gehen, doch Kicker Jason Myers vergab aus 53 Yards. Diese Chance ließen sich die Ravens nicht entgehen. Zuerst konnte der heute mit drei fallen gelassenen Pässen schwache Tight End Mark Andrews den Ball in der Endzone nicht festhalten, dann kam eine delay of Game Strafe hinzu. Zwar konnte Jackson im dritten Versuch für 13 Yards laufen, doch fehlten ihm zwei Yards zum neuen First Down. Head Coach John Harbaugh sandte das Field-Goal-Team aufs Feld, entschied sich jedoch anders und nahm eine Auszeit. Den vierten Versuch nutze Jackson dann sich in die Endzone über acht Yards zu tanken.

Nachdem Seattle nicht zurückschlagen konnte kam Baltimore knapp 13 Minuten vor dem Ende wieder in Ballbesitz. Dieser Drive verbrauchte neun Minuten Spielzeit und endete mit einem kurzen Field-Goal zum 23:13.

Russell Wilson hatte nun noch 227 Sekunden um 10 Punkte aufzuholen, nicht unmöglich für den Zauberer. Doch schon der erste Versuch ging schief. Er bediente Rookie-Wide-Receiver D.K. Metcalf, und dieser versuchte den Ball in die äußere Hand Richtung Seitenlinie zu wechseln, wie man es in der High School schon lernt. Dabei verlor er aber ohne Kontakt des Gegners den Ball. Obwohl der Ball nahe der Seitenlinie war konnte Defensive Back Marlon Humphrey den Ball aufnehmen und zur Entscheidung zum 30:13 zurück tragen.


Kavalirek - 21.10.2019

Auf dem Weg zum Touchdown - Marcus Peters hatte einen Einstand nach Maß

Auf dem Weg zum Touchdown - Marcus Peters hatte einen Einstand nach Maß (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Seattle Seahawks - Baltimore Ravens (Getty Images)mehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Seattle SeahawksOpponents Map Seattle Seahawksfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Seattle Seahawks

Spiele Seattle Seahawks

08.09.

Seattle Seahawks - Cincinnati Bengals

21

:

20

15.09.

Pittsburgh Steelers - Seattle Seahawks

26

:

28

22.09.

Seattle Seahawks - New Orleans Saints

27

:

33

29.09.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

10

:

27

04.10.

Seattle Seahawks - Los Angeles Rams

30

:

29

13.10.

Cleveland Browns - Seattle Seahawks

28

:

32

20.10.

Seattle Seahawks - Baltimore Ravens

16

:

30

27.10.

Atlanta Falcons - Seattle Seahawks

20

:

27

03.11.

Seattle Seahawks - Tampa Bay Buccaneers

40

:

34

12.11.

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

24

:

27

25.11.

Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

02:20 Uhr

03.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

02:15 Uhr

09.12.

Los Angeles Rams - Seattle Seahawks

02:20 Uhr

15.12.

Carolina Panthers - Seattle Seahawks

19:00 Uhr

22.12.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

22:25 Uhr

29.12.

Seattle Seahawks - San Francisco 49ers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Seattle Seahawks
Seattle Seahawks
Derrick Henry war DER Faktor beim Überraschungssieg der Titans

Rückblick auf Woche 10

Was für
ein Sonntag!

Arizona Cardinals

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

San Francisco 49ers

3

Baltimore Ravens

4

Green Bay Packers

5

Kansas City Chiefs

6

Seattle Seahawks

7

Pittsburgh Steelers

8

Minnesota Vikings

9

Houston Texans

10

Los Angeles Rams

Seattle Seahawks

Baltimore Ravens

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

Cleveland Browns

Kansas City Chiefs

Los Angeles Rams

New Orleans Saints

Indianapolis Colts

Detroit Lions

zum Ranking vom 12.11.2019
Arizona Cardinals

Philadelphia Eagles - New England Patriots

59.1 % tippen auf die New England Patriots

Los Angeles Rams - Chicago Bears

63.1 % tippen auf Sieg der Los Angeles Rams

Indianapolis Colts - Jacksonville Jaguars

60.6 % gehen mit den Indianapolis Colts

Carolina Panthers - Atlanta Falcons

75.3 % gehen mit den Carolina Panthers

NFC South
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE