Clemson gewinnt erneut hoch

Die Fahnen der Tigers werden voraussichtlich auch dieses Jahr wieder in den Playoffs wehen.Trevor Lawrence warf im ersten Viertel zwei Pässe, die sein Trainer als "einfach der schlechteste Football überhaupt" bezeichnete. Beide Pässe waren komplett unnötig. Lawrence riskierte unter Druck viel zu viel und versuchte etwas zu erzwingen, was unmöglich war. So war es für die Verteidiger der Cardinals ein Leichtes den Ball in der Endzone abzufangen. Es waren schockierend schlechte Reads und Entscheidungen von einem Quarterback, der im letzten Jahr wohl besser aufspielte, als jeder andere Freshman es je getan hatte.

Letztendlich spielte es erneut überhaupt keine Rolle. Vielleicht sind diese Fehler irgendwann in der Saison von großer Bedeutung - nach Weihnachten ? Aber für den Moment bietet Clemsons Spielplan noch die Option für eine hohe Fehlerquote.

Clemson hatte trotz fehlerhaftem Spiel kein Problem Louisville 45-10 zu zerstören. Nachdem man das Chaos des ersten Viertels hinter sich gelassen hatte, zeigte man in den weiteren Vierteln dominanten Football. Für den Titelverteidiger war es der 22. Sieg in Folge, und ein Ende dieser Serie ist erstmal nicht abzusehen. Von hier aus treffen die Tigers vor einem mutmaßlichen ACC-Meisterschaftsspiel gegen ein klar unterlegenes Team aus der Coastal Division auf kein Team, das eine tatsächliche Gefahr ausstrahlt.

Vielleicht kann Illinois oder South Carolina im Spiel gegen die Tigers überraschen. Am 30. November sind die Tigers bei South Carolina zu Gast. Wahrscheinlich ist das Aufeinandertreffen mit dem In-State Rival der noch größte anstehende Test, vor einer wahrscheinlich erneut anstehenden Playoff-Teilnahme. Und selbst, wenn das Clemson Team dieser Tage lange nicht die Souveränität und Power des Vorjahres mitbringt, scheint der Weg in die Playoffs weit offen.

Dabo Swinney sagte Lawrence, dass seine beiden Interceptions "dumm" waren, dann sagte er ihm, er solle es vergessen. Was Lawrence mit beträchtlichem Selbstvertrauen tat. Seine Pass Efficiency für das erste Quartal war minus 3,49. Seine Effizienzbewertung in den nächsten drei Vierteln lag bei 207,80.

Lawrence machte einige Würfe, die derzeit kaum ein anderer College-Quarterback machen kann. Er brachte 17 seiner 22 Versuche für 224 Yards und drei Touchdowns an. Zusätzlich erlief er mit 10 Versuchen 47 Yards. Er führte Clemson zu 42 Punkten in drei Vierteln und zerstörte jede Hoffnung von Louisville auf eine Chance mitzuhalten.

Bodenstein - 20.10.2019

Die Fahnen der Tigers werden voraussichtlich auch dieses Jahr wieder in den Playoffs wehen.

Die Fahnen der Tigers werden voraussichtlich auch dieses Jahr wieder in den Playoffs wehen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Clemson Tigerswww.clemsontigers.commehr News Louisville Cardinalswww.uoflsports.comSpielplan/Tabellen Clemson TigersSpielplan/Tabellen Louisville Cardinals
Booking.com
Clemson Tigers
Big 12
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE