Ducks siegen mühevoll aber verdient

Jaylon Redd (Oregon Ducks)Oregon bleibt der Favorit auf den Titel in der Pac-12 Conference, aber beim 17:7-Sieg gegen California blieben die Ducks erneut deutlich hinter den Erwartungen, den eigenen wie denen der Fans und Fachleute, zurück. Gegen die durch den verletzungsbedingten Ausfall von QB Chase Garbers in der Offensive stark geschwächten Golden Bears lag man zur Halbzeit sogar mit 0:7 zurück, und erst eine Steigerung in der zweiten Halbzeit brachte den letztlich dennoch verdienten Sieg. "Wenn wir schon in der ersten Halbzeit im Angriff so gespielt hätten wie in der zweiten, dann hätten wir schon eher so ausgesehen, wie man es von uns gewohnt ist. Aber wir hatten wirklich Mühe, uns nicht selbst im Wege zu stehen", sagte Head Coach Mario Cristobal zum Auftritt seiner Mannschaft.

Das Problem der Ducks war, dass sie sich in der ersten Halbzeit einen schweren Fehler nach dem anderen leisteten. Ihre ersten drei Angriffe endeten mit Ballverlusten - der erste nach Erreichen von Californias 4-Yard-Linie mit einer Interception an der 6-Yard-Linie, in deren Anschluss die Gäste das 7:0 erzielten (22-Yard-Pass von QB Devon Modster auf RB Christopher Brown), der zweite mit einem Fumble von RB Travis Dye an Californias 9-Yard-Linie und der dritte mit einem weiteren Fumble von Dye an Californias 38-Yard-Linie. Im zweiten Viertel folgte später noch ein vergebener Field-Goal-Versuch aus 45 Yards Entfernung.

In der Halbzeitpause soll es dann eine ordentliche Standpauke von LB Troy Dye gegeben haben, die ihre Wirkung nicht verfehlte. Die Abwehr ließ bei den ersten vier Angriffen der Golden Bears nach der Pause keinen First Down zu, und mit einem langen Angriff (13 Spielzüge, 72 Yards) kamen die Ducks Mitte des dritten Viertels auf 3:7 heran. Kurz vor Ende des dritten Viertels ging Oregon dann erstmals in Führung (1-Yard-Lauf von RB Cyrus Habibi.Likio), nachdem es mit Hilfe eines 24-Yard-Punt-Returns einen Angriff an Californias 30-Yard-Linie beginnen konnte. Für die Vorentscheidung sorgte Oregon mit seinem zweiten Touchdown (1-Yard-Pass von QB Justin Herbert auf WR Jaylon Redd) etwas mehr als sieben Minuten vor Spielende. Im Anschluss daran brachten die Golden Bears ihren längsten Angriff der Partie zustande (12 Spielzüge, 53 Yards), beendeten diesen aber drei Minuten vor Spielende mit einem erfolglosen Field-Goal-Versuch (46 Yards).

Hoch - 06.10.2019

Jaylon Redd (Oregon Ducks)

Jaylon Redd (Oregon Ducks) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News California Golden Bearswww.calbears.commehr News Oregon Duckswww.goducks.comSpielplan/Tabellen California Golden BearsOpponents Map California Golden BearsSpielplan/Tabellen Oregon DucksOpponents Map Oregon Ducksfootball-aktuell-Ranking College
HUDDLE - Footballmagazin
Booking.com
Oregon Ducks

Spiele Oregon Ducks

07.12.

Utah Utes - Oregon Ducks

15

:

37

01.09.

Oregon Ducks - Auburn Tigers

21

:

27

08.09.

Oregon Ducks - Nevada Wolf Pack

77

:

6

15.09.

Oregon Ducks - Montana

35

:

3

22.09.

Stanford Cardinal - Oregon Ducks

6

:

21

06.10.

Oregon Ducks - California Golden Bears

17

:

7

12.10.

Oregon Ducks - Colorado Buffaloes

45

:

3

19.10.

Washington Huskies - Oregon Ducks

31

:

35

27.10.

Oregon Ducks - Washington State Cougars

37

:

35

03.11.

USC Trojans - Oregon Ducks

24

:

56

17.11.

Oregon Ducks - Arizona Wildcats

34

:

6

24.11.

Arizona State Sun Devils - Oregon Ducks

31

:

28

30.11.

Oregon Ducks - Oregon State Beavers

24

:

10

Spielplan/Tabellen Oregon Ducks
SEC
Independents
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE