Aggies lassen Punkte liegen

QB Bo Nix (Auburn Tigers)Auburn hat das wichtige Auswärtsspiel bei Texas A&M in College Station mit 28:20 gewonnen und bleibt somit ein weiterhin ungeschlagenes Top 10 Team.

Zwar tätigte Auburns QB Bo Nix keine wirklichen Fehler, doch er wirkte vor einer Kulisse von 101681 Zuschauern so, als wenn er mit angezogener Handbremse agieren würde. Zeitweise wurde seine Dynamik vermisst. Entsprechend stand es im vierten Viertel erst 21:3, als die Aggies begannen, eine Aufholjagd zu zelebrieren. Quarterback Kellen Mond warf seinen ersten Touchdown-Pass und verkürzte auf 21:10. Dazu gesellte sich ein Field Goal und Monds zweiter Pass auf Ainias Smith über 15 Yards führte zum 28:20. Ein folgender Onside-Kick wurde von Auburn recovert und die Tigers ließen souverän die Zeit auslaufen. Auch ein missglücktes Field Goal im ersten Viertel sollte die Aggies nicht weiter voran bringen.

Monds Pass-Bilanz ließ sich trotzdem sehen lassen. Seine 335 passing Yards mussten sich nicht verstecken. Kritischer verlief es mit dem normalerweise soliden Laufspiel von Texas A&M. Auburns Defense begrenzte es auf 56 Yards und entwickelte sich somit zu einem spielentscheidenden Faktor. Als dann auch noch Freshman Isaiah Spiller im dritten Viertel gefumbelt wurde und Daniel Thomas ihn den Ball aus der Hand schlug, vergab Texas A&M eine gute Chance, aus vielversprechender Position, eine Punktewertung zu generieren. Folgerichtig blieb die Aufholjagd der Aggies nur ein halber Erfolg und am Ende fehlten insgesamt acht Punkte, um Auburn die Stirn bieten zu können.

Schlüter - 23.09.2019

QB Bo Nix (Auburn Tigers)

QB Bo Nix (Auburn Tigers) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Auburn Tigerswww.auburntigers.commehr News Texas A&M Aggieswww.aggieathletics.comSpielplan/Tabellen Auburn TigersSpielplan/Tabellen Texas A&M Aggies
Booking.com
Texas A&M Aggies
NCAA FCS
Deutschland
Von AFL bis NFL Europe
Versuch der Eroberung der WeltDass die NFL heute aus über 30 Teams besteht, ist auch der World Football League zu verdanken. Während viele NFL-Teambesitzer zu Beginn der 70er Jahre einer Expansion mehr als skeptisch gegenüberstanden, da befürchtet wurde, dass die Stücke vom "Profi-Football-Kuchen" mit jeder Expansion kleiner würden, versuchte Gary L. Davidson dieses Vakuum auszufüllen und verkündete am 3. Oktober 1973 die Gründung der WFL. Nach der Beendigung des "Football Wars" mit der AFL hatte es also nur kurz gedauert, bis wieder Konkurrenz vor der Tür stand. Wenn die NFL dem Verlangen der...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE