Pleiten, Pech und Sieg

Mason RudolphDie San Francisco 49ers haben in einem mit Fehlern gespickten Spiel die Pittsburgh Steelers um Ersatz-Quarterback Mason Rudolph mit 24:20 geschlagen.

Selten war ein Team in der ersten Hälfte so überlegen wie die 49ers und liegen mit 3:6 zur Pause hinten. Schuld waren vier Ballverluste in den ersten 20 Minuten des Spiels der 49ers.

Zuerst konnte Running Back Matt Breida einen Pass von Quarterback Jimmy Garoppolo nicht richtig festhalten und der Ball ging in die Luft wo T.J. Watt ihn abfing. Die Steelers kamen so an der 33-Yard-Linie so in Ballbesitz und wurden sogleich gestoppt, konnten jedoch Aufgrund der guten Feldposition per Field Goal mit 3:0 in Führung gehen.

Die Unkonzentriertheiten im Spiel der 49ers gingen weiter. Im zweiten Drive konnte Running Back Raheem Mostert einen guten Pitch nicht fangen und dann glücklicher Weise für ihn den Ball selber sicher, jedoch für einen Raumverlust von elf Yards. Im Dritten Drive fälschte Dante Pettis einen ungenauen Pass nach oben ab und Steelers-Neuzugang Minkah Fitzpatrick fing diesen ab und retournierte diesen zur San Francisco 24 Yard-Linie. Auch dieses mal sprang nur ein Field-Goal für die Steelers raus, jedoch konnten Sie vorher ihr erstes neues First Down erzielen.

Im vierten Drive erreichten die 49ers die 10-Yard-Linie der Steelers doch statt Punkten fumbelte Raheem Mostert den Ball. Ein First Down für die Steelers später und folgenden Punt versuchten die 49ers es erneut. Und diesmal war Quarterback Jimmy Garappolo an der Reihe mit den Unkonzentriertheiten. An der 7-Yard-Linie Pittsburghs konnte er den Snap nicht richtig greifen und die Steelers sicherten sich den Ball. Nur der überragenden Defense war es zu verdanken das die 49ers nur mit 0:6 hinten lagen. So kamen die 49ers noch vor der Halbzeit auf 3:6 per Field Goal heran nachdem eine Holding-Strafe ihren Drive in der Red-Zone der Steelers zerstörte.

Die zweite Halbzeit stand unter anderen Vorzeichen. Zuerst konnten die 49ers ihrerseits einen Ball abfangen, und bestraften dies sogleich mit einem Touchdown durch Running Back Jeff Wilson. Wenig später konnten die Steelers erstmals offensive Akzente setzen, und wie. JuJu Smith-Schuster wurde angespielt und ließ dann alle 49ers-Abwehrspieler wie Fahnenstangen aussehen. 76 Yards später holte er die Führung für die Steelers zurück.

Jeff Wilson, welcher die Saison auf dem Practice Squad der 49ers begann, vollendete den nächsten Drive der 49ers, wieder aus kurzer Distanz. Er ist der erste Spieler der NFL, welcher in den ersten zwei Spielen seiner Karriere jeweils zwei Touchdowns erzielte.

Zwischenzeitlich musste 49ers-Cornerback Witherspoon nach einer Knöchelverletzung in die Kabine, und Ersatzmann Jason Verrett kassierte erst einmal eine Strafe für Pass-Behinderung und ließ sich dann von Diontae Johnson vernaschen welcher völlig ungedeckt den Touchdown zum 20:17 aus 39 Yards erzielte.

Die 49ers ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und erreichten die Red-Zone der Steelers, als sich der nächste Fauxpas einschlich. Entweder war Wide-Receiver Richie James zu langsam oder der Longsnap kam zu früh. Ergebnis war das der Ball James statt Garoppolo den Ball unabsichtlich berührte und der freie Ball von T.J. Watt für Pittsburgh gesichert werden konnte.

Doch nun war die 49ers Defense wieder auf ihren Posten und konnte von Running Back James Connor den Ball frei schlagen und selbst sichern. Diesmal tief in der Hälfte der Steelers bestrafte Garoppolo dies umgehend als der Dante Pettis zum 245:20 Endstand fand. Eine Minute vor dem Ende versuchten die Steelers noch mal alles doch ein Quarterback-Sack von DeForest Buckner und ein nicht erfolgreicher Vierter Versuch beendeten die Hoffnungen der Steelers.







Kavalirek - 23.09.2019

Mason Rudolph

Mason Rudolph (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow San Francisco 49ers - Pittsburgh Steelers (Getty Images)mehr News Pittsburgh Steelerswww.steelers.commehr News San Francisco 49erswww.sf49ers.comSpielplan/Tabellen Pittsburgh SteelersOpponents Map Pittsburgh SteelersSpielplan/Tabellen San Francisco 49ersOpponents Map San Francisco 49ersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
San Francisco 49ers

Spiele San Francisco 49ers

08.09.

Tampa Bay Buccaneers - San Francisco 49ers

17

:

31

15.09.

Cincinnati Bengals - San Francisco 49ers

17

:

41

22.09.

San Francisco 49ers - Pittsburgh Steelers

24

:

20

08.10.

San Francisco 49ers - Cleveland Browns

31

:

3

13.10.

Los Angeles Rams - San Francisco 49ers

7

:

20

20.10.

Washington Redskins - San Francisco 49ers

0

:

9

27.10.

San Francisco 49ers - Carolina Panthers

51

:

13

01.11.

Arizona Cardinals - San Francisco 49ers

25

:

28

12.11.

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

24

:

27

17.11.

San Francisco 49ers - Arizona Cardinals

22:05 Uhr

24.11.

San Francisco 49ers - Green Bay Packers

22:25 Uhr

01.12.

Baltimore Ravens - San Francisco 49ers

19:00 Uhr

08.12.

New Orleans Saints - San Francisco 49ers

19:00 Uhr

15.12.

San Francisco 49ers - Atlanta Falcons

22:25 Uhr

22.12.

San Francisco 49ers - Los Angeles Rams

29.12.

Seattle Seahawks - San Francisco 49ers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen San Francisco 49ers
Arizona Cardinals
Derrick Henry war DER Faktor beim Überraschungssieg der Titans

Rückblick auf Woche 10

Was für
ein Sonntag!

NFC South

Philadelphia Eagles - New England Patriots

59.1 % tippen auf die New England Patriots

Los Angeles Rams - Chicago Bears

63.1 % tippen auf Sieg der Los Angeles Rams

Indianapolis Colts - Jacksonville Jaguars

60.6 % gehen mit den Indianapolis Colts

Carolina Panthers - Atlanta Falcons

75.3 % gehen mit den Carolina Panthers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE