Alabama läßt Gamecocks auflaufen

# 13 Tua Tagovailoa (Alabama Crimson Tide) erzielte persönliche Bestmarken gegen South Carolina.Ihren ersten Auswärtserfolg gegen einen traditionsreichen SEC-Gegner hat Alabama mit dem 47:23 Sieg gegen South Carolina in Columbia eingefahren.

Die Crimson Tide und wohl stärkster Herausforderer von Meister Clemson brillierten dabei mit Junior Quarterback Tua Tagovailoa, der mit 444 passing Yards und fünf passing Touchdowns, von denen De Vonta Smith zwei und Henry Rugs III einen fingen. eine neue eigene Bestmarke aufstellte. RB Najee Harris war ebenfalls mit zwei gefangenen Punktewertungen in den Statistiken zu finden und erwies sich als besonders flexibel. Doch von großer Partystimmung war vom Heisman Anwärter nicht viel zu hören: "We sind auch 2019 in der Lage den Ball zu bewegen, aber wir steckten zu oft fest. Wir müssen mehr Drives zu Ende bringen", meinte Tagovailoa nach dem Spiel.

Ex-Champion und Alabamas Head Coach Nick Saban betonte vor allem, dass es ihm noch an der Ausgewogenheit zwischen Pass- und Laufspiel im Team fehlen würde: "Es ist zwar ein großer Spaß für unsere Fans, wenn sie tolle, weite Pässe sehen, aber wir müssen auch wissen, wie man den Ball auf dem Boden bewegt. 2010 verloren wir genau hier mit 21:35, weil wir eben genau das Laufspiel nicht beherrschten."

Kritisiert wurde von Saban auch Harris, allerdings mit einem Augenzwinkern. Beim Spielstand von 17:10 wurde Harris von Tagovailoa angespielt und dieser lief nach dem Catch gefährliche Routen, übersprang artistisch gegnerische Spieler und brach einige Tackle: "Ich habe ihm schon mehrmals gesagt, dass er solche Aktionen unterlassen soll. Solche Läufe sind gefährlich und können auch ganz schnell das Ende seiner Karriere bedeuten und damit würde er das gesamte Team schädigen."

Die Partie wurde deshalb von Alabama gewonnen, so Saban weiter, weil die Gamecocks nicht in der Lage waren Tagovailoa zu kontrollieren aber auch deswegen, weil die Alabama Defense in der Lage war, in der Red Zone die Gamecocks Offense Spieler festzunageln. "Manchmal scheiterten die Gamecocks auch aufgrund der eigenen Lust auf ein großes Risiko. Parker Whites Fake Field Goal und der anschließende Versuch, die Endzone zu erreichen, schlug wegen eines Holdings fehl. Ein Fake Punt wurde kurz vor der Endzone gestoppt und ein risikovoller Pass auf Receiver Hilinski auf engstem Raum in unsere Endzone kurz vor der Pause, erreichte auch nicht sein Ziel und endete mit einer Interception. Die Gamecocks versäumten es hier insgesamt drei Touchdowns zu erzielen, weil wir es verhinderten. Diese drei Szenen hätten das Spiel völlig auf den Kopf stellen können und dann wären wir die "Deppen" gewesen, hätten sie es geschafft, mit hohem Einsatz zu gewinnen. Dann wäre es auch egal gewesen, wie hoch Najee Harris springen kann, auch wenn er Gefühl für solche Akrobatik hat."

South Carolinas Head Coach Will Muschamp bestätigte, dass diese risikovollen Aktionen dazu beitragen sollten, das Spiel enger zu gestalten: "Ich dachte, wir sollten ein paar Überraschungen für Alabama vorbereiten, doch wir erreichten diese Ziele nicht und gewannen deshalb auch das Spiel nicht." Für Muschamp gab es ferner im Match eine Stelle, die für ihn spielentscheidend war: "Nachdem wir zum 13:24 scorten und ein 28-Yard-Field-Goal verwandelten, kamen die Crimson Tide mit einem 75 Yards Drive zurück. Am Ende fing DeVonta Smith einen Pass zum 31:13 zu Gunsten von Alabama. Danach waren wir nicht mehr in der Lage sie aufzuhalten, beziehungsweise wirkungsvoll unsere Drives mit Punkten abzuschließen, die notwendig gewesen wären, um das Spiel letztlich zu gewinnen."

Schlüter - 15.09.2019

# 13 Tua Tagovailoa (Alabama Crimson Tide) erzielte persönliche Bestmarken gegen South Carolina.

# 13 Tua Tagovailoa (Alabama Crimson Tide) erzielte persönliche Bestmarken gegen South Carolina. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Alabama Crimson Tidewww.rolltide.commehr News South Carolina Gamecockswww.gamecocksonline.comSpielplan/Tabellen Alabama Crimson TideOpponents Map Alabama Crimson TideSpielplan/Tabellen South Carolina GamecocksOpponents Map South Carolina Gamecocksfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
South Carolina Gamecocks

Spiele South Carolina Gamecocks

31.08.

North Carolina Tar Heels - S. Car. Gamecocks

24

:

20

07.09.

South Carolina Gamecocks - Char S. Buccaneers

72

:

10

14.09.

South Carolina Gamecocks - Alabama Crimson Tide

23

:

47

21.09.

Missouri Tigers - South Carolina Gamecocks

34

:

14

29.09.

South Carolina Gamecocks - Kentucky Wildcats

24

:

7

12.10.

Georgia Bulldogs - S. Car. Gamecocks

17

:

20

19.10.

South Carolina Gamecocks - Florida Gators

27

:

38

26.10.

Tennessee Volunteers - S. Car. Gamecocks

22:00 Uhr

02.11.

South Carolina Gamecocks - Vanderbilt Commodores

19:00 Uhr

09.11.

South Carolina Gamecocks - App. St. Mountain.

19:00 Uhr

16.11.

Texas A&M Aggies - S. Car. Gamecocks

19:00 Uhr

30.11.

South Carolina Gamecocks - Clemson Tigers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen South Carolina Gamecocks
Mississippi State Bulldogs
Mississippi State Bulldogs
LSU Tigers

TCU Horned Frogs - Texas Longhorns

49 % glauben an den Sieg der TCU Horned Frogs

Colorado Buffaloes - USC Trojans

58.8 % gehen mit den Colorado Buffaloes

Massachusetts Minut. - Connecticut Huskies

64.7 % sehen als Sieger die Connecticut Huskies

UCLA Bruins - Arizona St. Sun Devils

56.9 % tippen auf Sieg der Arizona State Sun Devils

LSU Tigers
Georgia Bulldogs
Kentucky Wildcats

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Ohio State Buckeyes

2

Clemson Tigers

3

Alabama Crimson Tide

4

Wisconsin Badgers

5

LSU Tigers

6

Penn State Nittany Lions

7

Oklahoma Sooners

8

Florida Gators

9

Auburn Tigers

10

Georgia Bulldogs

Ohio State Buckeyes

Illinois Fighting Illini

Utah Utes

USC Trojans

Boston College Eagles

Wisconsin Badgers

Missouri Tigers

Arizona State Sun Devils

California Golden Bears

Boise State Broncos

zum Ranking vom 20.10.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE