Dukes die Nummer eins in Bayern

Auf dem Weg zum letzten Spiel seiner Karriere: Valentin Pfnür.Die Ingolstadt Dukes haben ihr Saisonziel auf der Zielgeraden gerade noch erreicht: Mit einem schwer erkämpften 32:27-Sieg gegen die Stuttgart Scorpions beendeten sie die Saison auf dem fünften Tabellenplatz und haben damit als bestes der vier bayerischen Teams abgeschnitten. "Das ist für mich extrem wichtig", machte Head Coach Eugen Haaf keinen Hehl aus seiner Genugtuung über einen Erfolg, den seinem Team nach der mit sieben Niederlagen ernüchternden Hinrunde niemand mehr zugetraut hatte.

Obwohl die Schwaben bereits als Playoff-Teilnehmer feststehen – Gegner sind im Viertelfinale die gastgebenden Braunschweig Lions – waren sie mit vollem Einsatz bei der Sache und gönnten Quarterback Michael Eubank keine Schonzeit. Das machte sich auch schnell bezahlt, denn die Schwaben gingen gegen äußerst unkonzentrierte Dukes schnell und ohne große Mühe durch Robin Balschun und Giacomo DePauli mit 14:0 in Führung. Anthony Mellas Touchdown konterten sie durch Eubank selbst, der kurz vor der Halbzeitpause mit dem 7:21 den alten Abstand wieder herstellte.

Mit einem völlig anderen Gesicht präsentierten sich die Dukes nach dem Wechsel. Norman Schumm verkürzte auf 13:21, und dann kam die große Zeit von Valentin Pfnür. Die Dukes kamen aus kurzer Distanz fast an die Endzone, doch dort wurde Quarterback Cory Benedetto der Ball aus der Hand geschlagen und Pfnür reagierte am schnellsten und sicherte den Ball in der Endzone – Touchdown, die Dukes waren bis auf 19:21 herangekommen.

Dass ausgerechnet der Center für die Punkte sorgte war sicher ungewöhnlich, doch dass der gebürtige Passauer in seinem letzten Spiel den ersten Touchdown seiner Karriere bejubeln konnte, war schon etwas Besonderes, nicht zuletzt weil er mit gerade 24 Jahren verletzungsbedingt aufhören muss. "Das war für mich natürlich ein tolles Ende meiner Karriere. Aber es ist auch ein weinendes Auge dabei, weil ich gerade hier in Ingolstadt fünf tolle Jahre hatte. Aber ich muss vernünftig sein, wenn der Körper nicht mehr mitmacht, hat das keinen Sinn mehr", spielt er auf seine Knieverletzung an, die ihn schon in der vergangenen Saison zu einer monatelangen Pause gezwungen hatte.

Damit noch nicht genug, denn nach Spielschluss musste er auch noch zum Dopingtest, nachdem sich kurz vor der Partie unerwartet die Vertreter der Nationalen Anti Doping Agentur angemeldet hatten. Den Dukes will er weiter erhalten bleiben, ob als Trainer oder in einer anderen Funktion, werden die nächsten Wochen zeigen.
Das Spiel wurde nach seinem Touchdown noch einmal richtig spannend, denn Benedetto brachte die Dukes nach einem spektakulären Lauf über das halbe Spielfeld erstmals in Führung, aber Lukes Hitzker war auf der Gegenseite ebenfalls noch einmal erfolgreich, so dass die Dukes mit einem 26:27-Rückstand ins letzte Viertel gingen. Knapp acht Minuten vor dem Ende gelang Niklas Schumm ein Touchdown zum 32:27, doch die Gäste gaben noch nicht auf. Sie setzten alles auf eine Karte, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Als vier Sekunden vor dem Ende Eubank alles riskierte und Luca Faschian in der Endzone bediente, war Alex Weissbeck zur Stelle und rettete den Dukes den Sieg. "Jetzt brauche ich nur noch eine Pause", stöhnte Haaf, "und das geht den anderen Trainern ebenso. Das war eine extrem harte Saison, und das nagt an einem."

Elmer Ihm - 08.09.2019

Auf dem Weg zum letzten Spiel seiner Karriere: Valentin Pfnür.

Auf dem Weg zum letzten Spiel seiner Karriere: Valentin Pfnür. (© Ralf Lüger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum SpielFotoshow Ingolstadt Dukes vs. Stuttgart Scorpions (Frank BAUMERT)mehr News GFLwww.gfl.infomehr News Ingolstadt Dukeswww.in-dukes.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Ingolstadt DukesOpponents Map Ingolstadt Dukesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Ingolstadt Dukes

Spiele Ingolstadt Dukes

04.05.

Ingolstadt Dukes - Schwäbisch H. Unic.

0

:

24

19.05.

Stuttgart Scorpions - Ingolstadt Dukes

37

:

30

25.05.

Ingolstadt Dukes - Frankfurt Universe

13

:

37

02.06.

Marburg Mercenaries - Ingolstadt Dukes

43

:

14

09.06.

Allgäu Comets - Ingolstadt Dukes

28

:

26

16.06.

Frankfurt Universe - Ingolstadt Dukes

63

:

13

29.06.

Schwäbisch Hall Unicorns - Ingolstadt Dukes

51

:

0

13.07.

Ingolstadt Dukes - Allgäu Comets

31

:

21

27.07.

Ingolstadt Dukes - Marburg Mercenaries

33

:

40

03.08.

Kirchdorf Wildcats - Ingolstadt Dukes

0

:

24

10.08.

Ingolstadt Dukes - Kirchdorf Wildcats

37

:

27

24.08.

Ingolstadt Dukes - Munich Cowboys

28

:

11

31.08.

Munich Cowboys - Ingolstadt Dukes

24

:

17

07.09.

Ingolstadt Dukes - Stuttgart Scorpions

32

:

27

Spielplan/Tabellen Ingolstadt Dukes
Ingolstadt Dukes
Schwäbisch Hall Unicorns
GFL Süd
GFL
GFL
GFL
GFL 2
4. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE