Bradham entgeht Sperre

Nigel Bradham darf am Sonntag auflaufen.Die Philadelphia Eagles werden Linebacker Nigel Bradham nicht für die Partie gegen die Washington Redskins am Sonntag suspendieren, weil er ohne Entschuldigung dem letzten Preseasonspiel ferngeblieben war. Allerdings erwartet er selbst eine Strafe.

Auf jeden Fall musste er zum Rapport bei Head Coach Doug Pederson antreten, nachdem er zum Preseasonspiel vergangene Woche Donnerstag gegen die New York Jets nicht aufgetaucht gewesen war. Er selbst erklärte Reuben Frank von NBCSportsPhiladelphia.com, dass er sich sehr schlecht gefühlt hatte und daher vergessen hatte, seinem Arbeitgeber Bescheid zu geben.

Bradham war nicht als Spieler eingeplant gewesen, hätte jedoch anfahren und den Workout vor der Partie mitmachen sollen.

"Ich war eigentlich dafür vorgesehen, anzureisen, aber nach dem Walkthrough und Drumherum glaube ich, dass ich irgend etwas gegessen hatte, das mein Magen nicht vertragen hat. Es ging also nicht, dass ich die Busfahrt mitmache. Natürlich muss ich das besser kommunizieren. Aber mir ging es nicht gut und daher war ich offensichtlich nicht so darauf konzentriert, mit meinem Telefon Kontakt aufzunehmen. Das war auch schon alles."

Doug Pederson erklärte, dass Nigel Bradham am Sonntag spielen wird. Der Head Coach erklärte, dass sie ein gutes Gespräch gehabt hätten und er Bradham vertraue. Inwieweit eine Geldbuße ausgesprochen werden wird, wurde nicht bekanntgegeben, sondern intern geregelt. Damit dürfte die Abwesenheit auch kein Thema mehr sein vor dem Spiel gegen die Redskins.


Carsten Keller - 06.09.2019

Nigel Bradham darf am Sonntag auflaufen.

Nigel Bradham darf am Sonntag auflaufen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Booking.com
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
NFC East
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE