Edebali erneut entlassen - nicht als einziger Prominenter

Auch bei den Eagles reichte es für Kasim Edebali (vorerst) zu keinem langfristigen EngagementWie zu befürchten war ist Kasim Edebali den Roster Cuts der Philadelphia Eagles zum Opfer gefallen. Unter anderem wurde mit Cornerback Orlando Scandrick ein weiterer prominenter Name entlassen.

Der deutsche Defensive End Kasim Edebali hatte erst Anfang August bei den Philadelphia Eagles einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben - seine mittlerweile siebte Station in der NFL. Allerdings war angesichts des späten Zeitpunkts bereits damals klar, dass es für ihn angesichts der kurzen Umgewöhnungszeit sehr schwer werden würde, die Roster Cuts auf 53 Spieler pro Team zu überstehen. Er kam bislang auf 62 Spiele mit 41 Tackles, acht Sacks und einem erzwungenen Fumble in der besten Liga der Welt; es bleibt zu hoffen, dass er die nächsten Tage einen neuen Arbeitgeber findet.

Ebenfalls entlassen wurde Cornerback Orlando Scandrick, der auf deutlich mehr NFL-Spiele zurückblicken kann; allerdings stand er auch nur eine Woche länger im Kader der Eagles als Edebali: Er war nach den Verletzungen diverser Corner nach Philadelphia geholt worden; zu mehr als zu einem sogenannten "Camp...

Auch bei den Eagles reichte es für Kasim Edebali (vorerst) zu keinem langfristigen Engagement

Auch bei den Eagles reichte es für Kasim Edebali (vorerst) zu keinem langfristigen Engagement (© Zelter Media Service)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
HUDDLE - Footballmagazin
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

08.09.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

32

:

27

16.09.

Atlanta Falcons - Philadelphia Eagles

24

:

20

22.09.

Philadelphia Eagles - Detroit Lions

24

:

27

27.09.

Green Bay Packers - Philadelphia Eagles

27

:

34

06.10.

Philadelphia Eagles - New York Jets

31

:

6

13.10.

Minnesota Vikings - Philadelphia Eagles

38

:

20

21.10.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

37

:

10

27.10.

Buffalo Bills - Philadelphia Eagles

13

:

31

03.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

22

:

14

17.11.

Philadelphia Eagles - New England Patriots

10

:

17

24.11.

Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

9

:

17

01.12.

Miami Dolphins - Philadelphia Eagles

37

:

31

10.12.

Philadelphia Eagles - New York Giants

23

:

17

15.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

27

:

37

22.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

17

:

9

29.12.

New York Giants - Philadelphia Eagles

17

:

34

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
Raheem Mostert stellte einen neuen NFL-Rekord auf, der wohl eine Weile halten wird

Conference Championships

Die Favoriten
setzen sich durch

NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

San Francisco 49ers

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

New Orleans Saints

5

New England Patriots

6

Los Angeles Rams

7

Tennessee Titans

8

Minnesota Vikings

9

Green Bay Packers

10

Seattle Seahawks

San Francisco 49ers

Los Angeles Rams

Tennessee Titans

Minnesota Vikings

Arizona Cardinals

Kansas City Chiefs

Green Bay Packers

Chicago Bears

Denver Broncos

Philadelphia Eagles

zum Ranking vom 20.01.2020
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE