Detroit Lions verlieren auch gegen Cleveland

Josh Johnson konnte tortz guter Leistung die Niederlage der Lions nicht verhindern.Head Coaches werden nicht müde zu betonen, wie unwichtig das reine Ergebnis der Testspiele sei. Zur Motivation des gesamten Teams taugen Siege in diesen Partien aber schon. Insofern kann Lions Head Coach Matt Patricia mit der vierten Niederlage im vierten Testspiel nicht zufrieden sein. "Wir hatten einfach zu viele Fehler und zu viele Penalties. Viele Spielzüge haben auch einfach nicht funktioniert. Ganz offenbar haben wir noch viel Arbeit vor uns," musste Patricia nach der16:20-Niederlage gegen die Cleveland Browns konstatieren.

Überbewerten sollte man diese Aussage dennoch nicht. Kaum einer der beteiligten Spieler, bei beiden Teams, wird nächste Woche zur Saisoneröffnung noch auf dem Feld stehen. Für die beteiligten Spieler ging es nur darum irgendeinen Platz im Kader zu ergattern oder, im Falle einer Entlassung, die Aufmerksamkeit andere Teams auf sich zu ziehen.

Zumindest in der ersten Spielhälfte ist die nicht gelungen, als beide Teams ziemlich erfolglos zu Werke gingen. Fast schien es, als ob die Partie mit einem 3:2 für die Browns in die Pause gehen würde. Dann führte QB Garrett Gilbert die Browns 21 Sekunden vor der Halbzeit in einer sehenswerten Angriffsserie mit 6 Spielzügen über 75 Yards erstmals in die Endzone. RB Dontrell Hilliard vollendete auf Vorlage von Gilbert über 7 Yards zum 10:2-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich für die Zuschauer zumindest ein etwas ereignisreicheres Spiel. Für die Lions verkürzte QB Josh Johnson mit einem Lauf über 1 Yards auf 9:10, ehe RB Trayone Gray (2-Yard-Lauf) den alten Abstand 17:9) wieder herstellte. Und als die Lions dann weniger als 2 Minuten vor dem Ende durch Isaac Nauta auf inzwischen 16:29 verkürzte, kam noch einmal ein bisschen Hektik auf, fast wie in einem echten Punktspiel.

Nachdem die Lions mit 34 Sekunden verbleibender Spielzeit noch einmal in Ballbesitz kamen, versuchten sie alles, um das Spiel noch zu drehen. Doch die Partie endete mit einem Sacks an QB Johnson durch LB Anthony Stubbs. Es war gleichzeitig der siebente und letzte Sack der Partie für die Browns.

Korber - 30.08.2019

Josh Johnson konnte tortz guter Leistung die Niederlage der Lions nicht verhindern.

Josh Johnson konnte tortz guter Leistung die Niederlage der Lions nicht verhindern. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Cleveland Browns - Detroit Lions (Getty Images)mehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.commehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland BrownsSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lionsfootball-aktuell-Ranking NFL
HUDDLE - Footballmagazin
Booking.com
Detroit Lions

Spiele Detroit Lions

08.09.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

27

:

27

15.09.

Detroit Lions - Los Angeles Chargers

13

:

10

22.09.

Philadelphia Eagles - Detroit Lions

24

:

27

29.09.

Detroit Lions - Kansas City Chiefs

30

:

34

15.10.

Green Bay Packers - Detroit Lions

23

:

22

20.10.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

30

:

42

27.10.

Detroit Lions - New York Giants

31

:

26

03.11.

Oakland Raiders - Detroit Lions

31

:

24

10.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

20

:

13

17.11.

Detroit Lions - Dallas Cowboys

27

:

35

24.11.

Washington Redskins - Detroit Lions

19

:

16

28.11.

Detroit Lions - Chicago Bears

20

:

24

08.12.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

20

:

7

15.12.

Detroit Lions - Tampa Bay Buccaneers

17

:

38

22.12.

Denver Broncos - Detroit Lions

27

:

17

29.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

20

:

23

Spielplan/Tabellen Detroit Lions
Green Bay Packers
Raheem Mostert stellte einen neuen NFL-Rekord auf, der wohl eine Weile halten wird

Conference Championships

Die Favoriten
setzen sich durch

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE