Zum Abschluss eine bedeutungslose Niederlage

Tony Pollard muss vorerst weiterhin Ezekiel Elliott vertretenDie Dallas Cowboys haben ihr letztes, traditionell absolut unwichtiges, Preseasonspiel mit 15:17 gegen die Tampa Bay Buccaneers verloren. Der Spielverlauf interessierte jedoch nach der Partie kaum jemand bei der Pressekonferenz. Stattdessen dreht sich weiterhin alles um die Frage, wann Ezekiel Elliott zum Team stoßen wird.

Wer die Liste der "Inactives" vor dem Spiel studiert hatte, entdeckte darauf gefühlt alle auch nur halbwegs wichtigen Spieler der Cowboys: Nicht weniger als 52 (!) Akteure mussten sich für dieses Spiel nicht einmal umziehen (für das die Fans jedoch den vollen Preise eines regulären Saisonspiels aufbringen mussten). Offiziell kamen jedoch trotzdem 81.329 Zuschauer, von denen es ein großer Anteil aber (zurecht) nicht nötig gehalten hatte, tatsächlich auch zu erscheinen.

Die Cowboys scorten im ersten Viertel zuerst, als Olumba eine Pick-Six gelang: Er fing den Pass von Quarterback Griffin ab und trug ihn die 26 Yards bis zur Endzone zum 6:0. Griffin fand später zur Abwechslung seinen Mitspieler und Hudson verwandelte zur 7:6 Führung noch im ersten Viertel.

Nach Field Goals auf beiden Seiten erlief Running Back Anderson aus einem Yard die 17:9 Führung; die Cowboys hatten im letzten Viertel noch die Möglichkeit zum Ausgleich nach einem Touchdown-Pass von Christion auf Guyton (deren Namen man vermutlich noch nie gehört hat und auch sofort wieder vergessen kann), aber die folgende Two-Point-Conversion klappte nicht, so dass das Trainingsspiel gnädigerweise pünktlich und ohne Verlängerung enden konnte.

Anschließend konnte man sich dann endlich mit der Frage beschäftigen, die seit Wochen den Fans (und wohl auch dem Management) auf der Zunge brennt: "Wann kommt Ezekiel Elliott zurück?"

Jerry Jones erklärte Jon Machota (The Athletic): "Im Moment plane ich so, als ob er reguläre Saisonspiele verpassen wird. Meine ganze Erwartungshaltung für das, was wir hier als Team zusammenfügen, ist, dass er weiterhin im Holdout bleibt, also dass er Spiele verpassen wird. Ich akzeptiere das so."

Trotzdem geht er nicht davon aus, dass Zeke komplett fehlen wird: "Er kann und wird nicht alle Spiele verpassen. Wir brauchen Zeke. Wir sind ein besseres Team mit Zeke."

Solange er fehlt, steigen sicherlich die Snaps für Rookie Running Back Tony Pollard, der eine solide Preseason gezeigt hat... aber eben das Team auch nicht so pushen kann, wie es Ezekiel Elliott tut. Sicher dürfte sein, dass Dallas seinen Star Running Back tatsächlich braucht, wenn man den NFC East Titel vor den Philadelphia Eagles verteidigen will.

Carsten Keller - 30.08.2019

Tony Pollard muss vorerst weiterhin Ezekiel Elliott vertreten

Tony Pollard muss vorerst weiterhin Ezekiel Elliott vertreten (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Tampa Bay Buccaneerswww.buccaneers.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Tampa Bay BuccaneersOpponents Map Tampa Bay Buccaneersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

08.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

35

:

17

15.09.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

21

:

31

22.09.

Dallas Cowboys - Miami Dolphins

31

:

6

30.09.

New Orleans Saints - Dallas Cowboys

12

:

10

06.10.

Dallas Cowboys - Green Bay Packers

24

:

34

13.10.

New York Jets - Dallas Cowboys

24

:

22

21.10.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

37

:

10

05.11.

New York Giants - Dallas Cowboys

02:15 Uhr

11.11.

Dallas Cowboys - Minnesota Vikings

02:20 Uhr

17.11.

Detroit Lions - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

24.11.

New England Patriots - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

28.11.

Dallas Cowboys - Buffalo Bills

22:30 Uhr

06.12.

Chicago Bears - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

15.12.

Dallas Cowboys - Los Angeles Rams

22:25 Uhr

22.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

29.12.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
Lamar Jackson läuft und läuft und läuft wieder

Rückblick auf Woche 7

Individuelle
Bestleistungen, aber wenig...

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Green Bay Packers

3

San Francisco 49ers

4

Kansas City Chiefs

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Rams

7

New Orleans Saints

8

Carolina Panthers

9

Minnesota Vikings

10

Indianapolis Colts

Indianapolis Colts

New Orleans Saints

Baltimore Ravens

Kansas City Chiefs

Los Angeles Rams

Minnesota Vikings

Houston Texans

Denver Broncos

Chicago Bears

Philadelphia Eagles

zum Ranking vom 22.10.2019
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys CheerleadersDallas Cowboys CheerleadersFoto-Show ansehen: Dallas Cowboys
Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles
Überblick: Foto-Shows NFL
Philadelphia Eagles
New York Giants

Houston Texans - Oakland Raiders

51.8 % halten's mit den Houston Texans

Atlanta Falcons - Seattle Seahawks

59.2 % sehen als Sieger die Seattle Seahawks

New Orleans Saints - Arizona Cardinals

70.7 % glauben an den Sieg der New Orleans Saints

Pittsburgh Steelers - Miami Dolphins

82.2 % tippen auf die Pittsburgh Steelers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE