Pioneers übernehmen rote Laterne

Die Hamburg Pioneers mussten am Wochenende die rote Laterne in der Regionalliga Nord übernehmen. Sie verloren in Bremerhaven mit 19:41.

Die Seahawks konnten sich vor allem bei ihrem neuen US-Quarterback Gabriel Cunningham bedanken. Bereits im ersten Viertel bediente er über 20 Yards Dennis Varek Toma. Im zweiten Viertel befreiten sich die Pioneers von diesem Schock. QB Elliot Bodman passte über 40 Yards auf Tarik Händler und die Pioneers glichen zunächst aus und besaßen auch reelle Chancen, das Match zu entscheiden, nachdem Elijah Ferra zweimal für Hamburg zum 19:7 Zwischenstand scorte. Kurz vor der Pause fand Bremerhaven zurück ins Spiel und es war erneut Toma, der den Ball in die Pioneers Endzone zum 19:14 trug.

Ihren Sturmlauf setzten die Seahawks im dritten Viertel weiter fort. Dominik Davis fing eine Interception ab und brachte das Spielgerät nach 92 Yards in der Hamburger Endzone unter. Als im vierten Viertel erneut ein Pass durch Bremerhaven abgefangen wurde und sich dadurch ein Touchdown durch Toma entwickelte, kippte das Spiel erneut. Als QB Cunningham schließlich auch noch zweimal scorte, war das Match endgültig zu Gunsten Bremerhavens entschieden.

Schlüter - 26.08.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Bremerhaven Seahawkswww.seahawks-bremerhaven.demehr News Hamburg Pioneerswww.hamburg-pioneers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Bremerhaven SeahawksSpielplan/Tabellen Hamburg Pioneers
HUDDLE - Footballmagazin
Hamburg Pioneers
Hamburg Pioneers
3. Liga Mitte
GFL
GFL
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE