Browns in großartiger Frühform

Baker Mayfield hatte einen perfekten Kurzauftritt.Die Erwartungen und die Euphorie der Fans in Cleveland sind ohnehin schon riesig. Nach dem spektakulären 30:10-Erfolg über die Redskins dürften diese noch einmal kräftig zunehmen. Auch ohne WR Odell Beckham Jr. und nur einem Kurzauftritt von Quarterback Baker Mayfield hatten die Browns wenig Mühe mit den Redskins.

Mayfield spielte nur eine Serie, aber die hatte es in sich. Üblicherweise kann man in einer Serie nichts bewegen beziehungsweise großartig üben. Also hatte sich Head Coach Freddie Kitchen für die erste Angriffsserie etwas Besonderes ausgedacht. Die Starter der Browns liefen auf und simulierten eine Two-Minute-Offense, welche üblicherweise erst zum Ende des Spiels zum Einsatz kommt.

So liefen und rannten die Browns schon in den Anfangssekunden über das Feld, als ob der Gewinn des Super Bowls auf dem Spiel stand. Die armen Redskins waren völlig überrascht, wussten überhaupt nicht wie ihnen geschah und hetzten teilweise völlig kopf- und hilflos hinterher. 89 Yards und 2:13 Minuten später führten die Browns mit 7:0 und hatten das Stadium zum feiern gebracht. Mayfield hatte mit einem extrem scharfen Wurf durch zwei Verteidiger hindurch zu WR Rashad Higgins den ersten Touchdown erzielt. "Das war eine richtig schöne Angriffsserie", meinte Kitchen nach der Partie.

Die Redskins kamen aber noch im ersten Viertel durch einen Pass von QB Case Keenum auf WR Robert Davis zum 7:7. Dabei profitierte er von einer schweren Kommunikationspanne in der Abwehr der Browns. CB Greedy Williams ließ Davis passieren, wohl in der Annahme, Unterstützung durch den Safety zu haben. Die gab es jedoch nicht und Davis spazierte ungehindert über 46 Yards in die Endzone.

Den Rest der Partie hatten die Redskins jedoch nicht den Hauch einer Chance. Neuling Dwayne Haskins hatte einen durchwachsenen Tag. Teilweise gelangen ihm ausgezeichnete anspiele, dann wieder versagte er komplett. Zwei seiner eher schlechten Pässe endeten in den Armen der Browns und gaben dort den Spielern die Möglichkeit, sich für einen Stammplatz zu empfehlen.

In der Defense war es vor allem LB Mack Wilson, den die Browns in der fünften Runde gedraftet hatten. Hier schlummert offenbar ein großes Talent. In der Offense konnte WR Rashard Higgins mit 5 gefangenen Pässen, 98 Yards Raumgewinn und einem Touchdown seine Coaches beeindrucken.

Korber - 10.08.2019

Baker Mayfield hatte einen perfekten Kurzauftritt.

Baker Mayfield hatte einen perfekten Kurzauftritt. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Cleveland Browns - Washington Redskins (Getty Images)mehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.commehr News Washington Redskinswww.redskins.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland BrownsSpielplan/Tabellen Washington RedskinsOpponents Map Washington Redskinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Washington Redskins

Spiele Washington Redskins

08.09.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

32

:

27

15.09.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

21

:

31

24.09.

Washington Redskins - Chicago Bears

15

:

31

29.09.

New York Giants - Washington Redskins

24

:

3

06.10.

Washington Redskins - New England Patriots

7

:

33

13.10.

Miami Dolphins - Washington Redskins

16

:

17

20.10.

Washington Redskins - San Francisco 49ers

0

:

9

25.10.

Minnesota Vikings - Washington Redskins

19

:

9

03.11.

Buffalo Bills - Washington Redskins

24

:

9

17.11.

Washington Redskins - New York Jets

17

:

34

24.11.

Washington Redskins - Detroit Lions

19:00 Uhr

01.12.

Carolina Panthers - Washington Redskins

19:00 Uhr

08.12.

Green Bay Packers - Washington Redskins

19:00 Uhr

15.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

22.12.

Washington Redskins - New York Giants

19:00 Uhr

29.12.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Washington Redskins
Washington Redskins
Jamal Adams sorgt für eindrucksvolle Stats bei den Jets

Rückblick auf Woche 11

Deutliche Spiele
und viel Diskussionen

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Baltimore Ravens

3

San Francisco 49ers

4

Seattle Seahawks

5

Green Bay Packers

6

Los Angeles Rams

7

Kansas City Chiefs

8

Minnesota Vikings

9

New Orleans Saints

10

Pittsburgh Steelers

Cleveland Browns

Los Angeles Rams

Seattle Seahawks

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Houston Texans

Carolina Panthers

San Francisco 49ers

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

zum Ranking vom 19.11.2019
Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles

Buffalo Bills - Denver Broncos

51.2 % setzen auf die Buffalo Bills

Atlanta Falcons - T. Bay Buccaneers

7 % glauben hier an ein Remis!

New Orleans Saints - Carolina Panthers

50 % tippen auf Sieg der New Orleans Saints

Cleveland Browns - Miami Dolphins

66.3 % favorisieren die Cleveland Browns

Dallas Cowboys
Bilal Powell #29 (New York Jets)Bilal Powell #29 (New York Jets)Foto-Show ansehen: New York Jets
Washington Redskins - New York Jets
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE